Zurück

Faszination Brief

Rund 20 Mitglieder des BVMW in der Region München – Bay. Oberland wollten am 21.11.17 hinter die Kulissen der Briefpostbearbeitung bei der Deutschen Post AG schauen.

Briefzentrum; Foto: Heppe

Einführend gab Marcel Nuñez einen Überblick zu mehr als 500 Jahre Brieftransport der Post und zeigte den stetigen Wandel auf. Heute werden in 82 Briefzentren der Deutschen Post in Deutschland nach einem strengen Terminplan täglich Briefsendungen bearbeitet und zu 96% am kommenden Tag zugestellt. Das Münchner Briefzentrum hat die "Konfektionsgröße XXL" und ist damit eines der größten Sortierzentren in Deutschland. Das Briefzentrum kann täglich bis zu 4,5 Mio. Briefe bearbeiten.

Der Theorie folgte die Praxis mit einer Betriebsbesichtigung des Briefzentrums. Erstaunlich war die Mischung aus händischer und automatisierter Bearbeitung vom Briefeingang über differenzierte Sortierungen bis zum Versand an die Ziel-Briefzentren.

Zusätzlich konnten die Teilnehmer den rein elektrisch betriebenen StreetScooter der Deutschen Post besichtigen, der vom Unternehmen zusammen mit der RWTH Aachen entwickelt wurde. Mittlerweile sind über 5.000 StreetScooter in der Paket- und Verbundzustellung unterwegs. Die Resonanz ist mittlerweile so groß, dass dieses Fahrzeug auch an andere Unternehmen verkauft wird.