Risiko-Weltkarte 2023

Für manche Regionen mag man es sich denken können, andere sind mit gelb oder gar rot markiert, wo man nicht sofort daran gedacht hätte. Die Result Group hat wieder die globale Risikokarte für 2023 veröffentlicht.

Foto: Pixabay.de/com; Robert Owen Wahl; agent-g60592792e_1920.jpg

Risikokarte 2023

Quelle: https://www.result-group.com/trisavo-risikokarte-2023/

Diese Karte verschafft global tätigen Klein- und Mittelständischen Unternehmen, Konzernen und Geschäftsreisenden eine fundierte Übersicht der aktuellen Risikoeinschätzung durch unsere Analysten.

Auch 2022 war ein turbulentes Jahr – kaum ist das Thema Corona etwas in den Hintergrund gerückt, brachen die nächsten Krisen über Deutschland herein. Der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierende Energiekrise zeigt die Verwundbarkeit unserer modernen Gesellschaft auf und rückt das Thema Resilienz und Krisenvorsorge stärker in den Vordergrund. Ein Thema in dem der Staat, aber auch jeder einzelne Bürger eine wesentliche Rolle spielt.

Die geopolitischen Verwerfungen lassen immer deutlicher erkennen, dass Staaten weit weg davon sind, friedlich koexistieren zu können. Die Rivalitäten zwischen den Großmächten USA und China beweisen dies leider sehr eindrücklich und es steht zu befürchten, dass die Kampfhandlungen in der Ukraine noch lange anhalten werden. Gleichzeitig bestehen in den zahlreichen Krisenherden in Afrika und dem Nahen Osten weiterhin erhebliche Sicherheitsrisiken, auch wenn diese Entwicklungen aktuell weniger Beachtung finden.

Um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen und der unternehmerischen Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitern nachzukommen, erfordern Vorhaben in Risikoländern ein ganzheitliches Sicherheitsrisikomanagement von Unternehmen.

Im Anbetracht globaler Dynamiken und der daraus resultierenden Unwägbarkeiten ist es nötig, umfangreiche Krisen- und Notfallvorsorge zu betreiben. Hierzu zählt auch, Ressourcen zur aktiven Unterstützung von Mitarbeitern vor Ort zur Verfügung zu stellen. Vorrausschauende Planung von Aktivitäten in Risikogebieten erfordern das Bereitstellen von aktuellen Informationen und die Berücksichtigung sicherheitsrelevanter Entwicklungen. Darüber hinaus ist ein, rund um die Uhr erreichbarer Ansprechpartner notwendig, um im Fall der Fälle Maßnahmen einleiten zu können.

Zusatzinfo: 

Sollten Sie planen, als Unternehmen, NGO oder Journalist in der Ukraine präsent zu sein, finden Sie hier spezielle Informationen. 

Lesen Sie jetzt: