BVMW eröffnet Auslandsrepräsentanz in Südkorea

Südkorea ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte in Asien und bietet für den deutschen Mittelstand attraktive Geschäftschancen. Der BVMW ist ab sofort mit einer eigenen Repräsentanz in der Wirtschaftsmetropole Seoul vertreten.

Die Repräsentanz wird von dem Unternehmer und Korea-Marktexperten Hwaseo Park geleitet.  

Die neue Repräsentanz unterstützt BVMW Mitglieder beim Auf- und Ausbau ihrer Geschäftsaktivitäten in Korea und verbessert die Vernetzung vor Ort mit wichtigen Partnern. Damit können mittelständische Unternehmen in Südkorea bestehende Potentiale noch besser nutzen. 

Der asiatische „Tigerstaat“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten durch ein beeindruckendes Wirtschaftswunder zu einem der wichtigsten Industriestandorte Asien entwickelt. Als viertgrößte Volkswirtschaft der Welt zählen südkoreanische Unternehmen in vielen Hightech-Sektoren zur Weltspitze.

Auch 2018 war Korea die drittwichtigste Destination für deutsche Exporteure in Asien nach China und Japan. Marktpotenziale für deutsche Unternehmen bieten sich aktuell in Zukunftstechnologien (Industrie 4.0, Smart Factory), in der Gesundheitswirtschaft, im Energiesektor wie auch in der weiteren Modernisierung der Infrastruktur. Darüber hinaus ist das asiatische Land einer der attraktivsten Absatzmärkte für Luxus- und Designprodukte. 

Neben seinem bundesweiten Beratungsnetzwerk verfügt der BVMW weltweit über 30 Auslandsrepräsentanzen in zentralen Wachstumsmärkten für den Mittelstand. Dabei arbeitet der BVMW in den Zielmärkten mit Partnern zusammen, die in der Regel selbst Unternehmer und eng in der lokalen Wirtschaft verankert sind. Flankiert werden diese Kontakte durch Kooperationsabkommen mit Partnerverbänden. So kooperiert der BVMW in Südkorea mit der Korean Federation of SMEs (KBIZ). 
 
Kontaktinformationen zum BVMW Korea Büro finden Sie unter: 
www.bvmw.de/südkorea 
 
Kontakt BVMW: 
Dorothea Mertes, Leitung Bereich Internationale Märkte

Tel: +49-30-533206-186

E-Mail: dorothea.mertes@bvmw.de