New Work - New Pain | Meeting Mittelstand

Neue Arbeitswelten schaffen neue Belastungen – beim Sehen, Hören und Empfinden. Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen.

Am 22.06.2022 war der BVMW Münsterland zu Gast bei der Heitkamp & Hülscher GmbH & Co. KG in Stadtlohn.

Das Kernthema war diesmal nicht die positiven Entwicklungen, welche NewWork mit sich bringen kann, sondern es ging um aufkommende gesundheitliche Herausforderungen, welche uns alle betreffen können!

Dabei gewinnt das Thema psychische Gesundheit in der Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung. Aber nicht nur die psychische Belastung spielt eine Rolle. Auch gesundheitliche Probleme u.a. am Bildschirm-Arbeitsplatz "Trockenes Auge" oder im geräuschvollen Umfeld "Besseres Hören" sind sehr wichtige Teilbereiche, welche uns bei diesem Meeting-Mittelstand beschäftigt haben.

Alles Themen, die mehr oder minder selbsterklärend sind, aber dennoch massiv unterschätzt und zum Teil sogar missachtet werden.
Die Teilnehmer wurden sensibilisiert, was es bedeutet den ganzen Tag auf einem Bildschirm zu schauen und was man gegen aufkommende Probleme tun kann, um die Augen zu schonen. Referentin war Jutta Kittner aus Hamburg i.A. der DAK-Gesundheit.

Des Weiteren ging es um das Thema: Hören. Gunnar Egbringhoff von Hörgeräte Enge und Menze informierte die rund 35 angemeldeten Teilnehmer darüber, dass Hörgeräte immer kleiner und innovativer werden. Einige erlauben es intelligente Mikrofone an gewissen Orten zu positionieren, damit z.B. eine Verstärkung der Gesprächslautstärke unabhängig vom Referenten problemlos und einfach funktioniert. Dazu kommt die Möglichkeit der Datenübertragung, welcher an öffentlichen Plätzen verwendet werden könnte.

Im 3. Teil stellte Jan Föcking vom BGM Forum Westmünsterland heraus, dass die psychische Gesundheit das vielleicht am meisten unterschätzte Thema ist. Dabei gibt es schon gesetzliche Bestimmungen wie damit umgegangen werden sollte, dennoch wird bei Diagnosen häufig nur auf die Symptome geschaut und nicht auf mögliche Ursachen. Natürlich ist es schwerer hinter eine Fassade zu schauen, jedoch geht es auch hier darum zu sensibilisieren. 

Außerdem hat sich unser Gastgeber Erwin Hülscher, Geschäftsführer der Heitkamp & Hülscher GmbH & Co. KG, vorgestellt und präsentiert, welche Maßnahmen er im Unternehmen umsetzt, um die Gesundheit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten und wie er sie dazu motiviert und unterstützt auf die eigene Gesundheit zu achten. Gesundheit wird immer mehr zu einem Arbeitgeber - Thema! 

Wir danken Herrn Hülscher für die perfekte Location sowie die hervorragende Bewirtung.