Steuerliche Forschungsförderung - Chancen, Herausforderungen und Tipps

Im Jahr 2020 wurde in Deutschland endlich die steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung („Forschungszulage“) eingeführt. Die Forschungszulage fördert FuE-Aktivitäten von Unternehmen mit bis zu 1 Mio. € Zulage pro Jahr. Doch welche Projekte

werden konkret gefördert, wie ist die Zulage zu beantragen? Welche Risken und Fallstricke gibt es? Wie sehen die Praxiserfahrungen mit diesem neuen Förderinstrument aus, das absolut themenoffen in vielen Bereichen fördert (z.B. Maschinenbau, Elektronik, Energie, Digitalisierung, Chemie, Medizintechnik, Lebenswissenschaften etc.). Diese Fragen beantwortete unserer Referentin Tatiana Rothmann von der ifectis Innovationsförderung im ExpertenImpuls Online. Sie erläuterte die Grundlagen der Forschungszulage (Anspruchsberechtigung, förderfähige Kosten, Höhe der Förderung), zeigte Anforderungen an förderungswürdige Vorhaben und informierte über den Prozess der Beantragung und Auszahlung.