Pricing – optimaler Preis, maximaler Ertrag

„Mit dem Thema Pricing als wichtigen Bestandteil der Marketing-Strategie befassen sich nach wie vor zu wenige Mittelständler. In den meisten Fällen wird der Preis einfach in der Ableitung der Kosten – plus Aufschlag - definiert. Dabei dient der ........

.... Wettbewerb noch als wesentliche Orientierung“, so Dr. Claudio Felten. Der Pricing-Experte sieht darin eine vertane Chance zu mehr Ertrag, denn nicht selten sind aufgrund exzellenter Produkte und guter Dienstleistungen Preisspielräume zu erzielen. Eindrucksvoll rechnete er vor, dass der größte Gewinnhebel im Preis liegt.

Dass in Krisenzeiten der Preis eine wichtige Rolle spielt, zeigte an sehr anschaulich an vielen Beispielen – aktuellen wie auch aus der letzten Finanzkrise. Mit den Preisnachlässen die Nachfrage anzukurbeln sei oftmals ein fataler Fehler, da er – einmal im Keller – nur schwer wieder zu heben sei. Viel wichtiger ist es, wahre Kaufbarrieren zu adressieren. Dies ist beispielweise Angst oder Unsicherheit in solchen Zeiten, diese den Käufern zu nehmen führt zu deutlich besseren Umsätzen bei stabilem Preis. Auch hier zeigte er interessante Beispiele.

Letztlich war sein Appell sich intensiver mit der Preisgestaltung zu befassen. Das Pricing sei natürlich nicht losgelöst von anderen Marketingstrategien zu trennen. So ist es unabdingbar ständig Produkte zu entwickeln bzw. dem Bedarf anzupassen, sonst gingen zunehmend preispolitische Spielräume verloren.

Mehr Infos ...