Corporate Happiness | Personal Kongress Online Kompakt

Über 200 Teilnehmer waren beim diesjährigen Personal-Kongress dabei, „natürlich“ corona-bedingt als kompaktes Online-Format. Ein sehr spannendes und informatives Digital-Event in knackigen 90 Minuten lieferte.....

Impulse und Best-Practice-Erkenntnisse.

Das Leitthema war Corporate Happiness, es ging um Wertschätzung und Wertschöpfung. Keynoter war Dr. Oliver Haas. Seine These: Glückliche Mitarbeiter leisten gerne mehr. Der Experte für positive Psychologie machte deutlich, wie wichtig für den Erfolg eines Unternehmens die persönliche Entwicklung seiner Mitarbeiter ist. Mitarbeitern muss die Gelegenheit gegeben werden, ihre besonderen Stärken, innovativen Lösungsansätze und kreative Ideen einzubringen. Die Führungskraft fördert und fordert ihre Mitarbeiter als „Coach am Spielfeldrand“, erkennt individuelle Potentiale und schafft so ein Umfeld, in dem Mitarbeiter zu Höchstleistung auflaufen können und gleichzeitig das Wohlbefinden eines jeden Einzelnen gefördert wird.

 

Wie dies in der täglichen Umsetzung funktioniert, zeigte das Team der Mölders Unternehmensgruppe. Das Familienunternehmen mit Sitz Hamburg und über 600 Mitarbeitern wird in 3. Generation von Felix Mölders geführt. An seiner Seite waren die Personalleiterin Cécile Meyer-Bartsch und die beiden internen Kulturbotschafter Falk Noack und Pieter Mink. Eindrucksvoll und authentisch berichteten sie von ihrem Weg zu mehr Corporate Happiness. Es war zu spüren, wie sehr sich die Unternehmenskultur schon positiv verändert hat und sich alle gemeinsam auf die weitere Entwicklungen freuen.

 

In der abschließenden Diskussionsrunde wurde klar, dass eine bestärkende Haltung und ein wertschätzendes Umfeld entscheidende Faktoren sind, damit Veränderungen gelingen können. Veränderung muss dabei keine Pein sein. Eine Unternehmenskultur, die auf Stärken, Sinnhaftigkeit und Wertschätzung beruht, hat nicht nur auf das Miteinander positive Auswirkungen, sondern auch auf messbare Kennzahlen.