Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Bürokratie

Ohoven: Schwesig soll überflüssiges Entgeltgleichheitsgesetz zu den Akten legen

Berlin, 14.03.2017 – „Das Entgeltgleichheitsgesetz bürdet dem Mittelstand zusätzliche bürokratische Lasten auf, ist jedoch laut amtlicher Statistik völlig überflüssig. Frau Schwesig sollte das Gesetzesvorhaben deshalb endgültig zu den Akten legen.“ Dies erklärte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven.

Wie die amtliche Statistik festgestellt hat, sind die Verdienstunterschiede von Männern und Frauen stetig auf zuletzt sechs Prozent gesunken. Die Geschlechter-Einkommenslücke (Gender Pay Gap) liegt damit im Bereich der statistischen Unschärfe und rechtfertigt kein neues Bürokratiemonster. Die Statistiker schreiben selbst, dass der Verdienstunterschied bei Berücksichtigung weiterer Einflussfaktoren sogar noch geringer ausfallen würde. 


Keine Kommentare bisher

neuen Kommentar abgeben

zu den Kommentaren