Ohoven: Deutschland braucht Digitalministerium

Berlin – Zur laufenden Sondierungsrunde der zukünftigen Jamaika-Koalition erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven:

„Deutschland ist in Teilbereichen der Digitalisierung auf dem Niveau eines Schwellenlandes. Das Kompetenzgerangel unter Schwarz-Rot hat die Aufholjagd zusätzlich erschwert. Es ist höchste Zeit, das Chaos zu beenden. Deshalb müssen alle Zuständigkeiten künftig in einem Digitalministerium gebündelt werden. Auch die Unternehmen brauchen auf dem Weg in die digitale Zukunft ein solches Zukunftsministerium als einheitlichen Ansprechpartner.“

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter