Kritik am Haushaltsentwurf - Weniger Förderung für Innovationsprojekte

In einer Zeit, in der das wirtschaftliche Umfeld die Unternehmen vor die massivsten Herausforderungen seit Jahrzehnten stellt, kürzt die Bundesregierung dem Mittelstand faktisch die Unterstützung für Innovationsprojekte.

Das ist zu wenig: Der BVMW kritisiert die Planungen der Regierungskoalition, die Budgets für die Mittelstands-Förderprogramme im aktuellen Haushaltsentwurf zu reduzieren. So sehen unter anderem die bislang eingeplanten Mittel für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) als wichtigste Förderquelle für kleinere und mittlere Unternehmen bislang nur rund 590 Millionen Euro statt 635 Millionen Euro wie im Jahr 2021 vor.

 

Mehr lesen:
Mittelstand kritisiert Lindners Haushaltsentwurf als „bessere Mogelpackung“
(rnd.de)

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter