Gasversorgung: Worauf es jetzt ankommt

„Das Damoklesschwert eines Gasembargos von russischer Seite ist in den vergangenen Tagen deutlich realer geworden“ betont Dr. Hans-Jürgen Völz, Chefvolkswirt des Verbandes Der Mittelstand. BVMW, gegenüber der Funke Mediengruppe.

„Ob der Gasnotfallplan, so wie er bislang ausformuliert war, wirklich ausreicht, ist zu bezweifeln – kaum jemand hat mit einem Wegfall des größten Erdgaslieferanten kalkuliert“, erklärt Dr. Völz. „Eine strikte Trennung zwischen einer bevorzugten Belieferung von Privathaushalten und einer primären Abschaltung von Industriebetrieben wird aus unserer Sicht der Art und Größe der aktuellen Herausforderungen nicht gerecht. Gerade im Bereich kritischer Industrien könnte eine Abschaltung der irreversible Schäden an Anlagen wie beispielsweise ununterbrochen laufenden Schmelzöfen verursachen.“

 

Mehr lesen:
Gas: Wen würde ein Embargo am härtesten treffen? (waz.de)
Gas: Wen würde ein Embargo am härtesten treffen? (Berliner Morgenpost)

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter