Cybersicherheit für den Mittelstand besonders wichtig

Großer Erfolg für die erste Cybersecurity-Konferenz des Verbandes Der Mittelstand. BVMW, die gemeinsam mit unserem BVMW-Kooperationspartner Microsoft Deutschland veranstaltet wurde.

Welche Cyber-Gefahren gibt es für mittelständische Unternehmen? Und wie können sie sich vor virtuellen Angriffen schützen? Die „Cybersecurity-Konferenz 2022“, gemeinsam veranstaltet mit unserem BVMW-Kooperationspartner Microsoft Deutschland, hat zu diesen Fragen spannende und informative Impulse geliefert. Mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der digitalen Veranstaltung.

IT-Sicherheit ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Thema. „Angreifer greifen oft das schwächste Glied der Kette an“, betonte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), in seiner Keynote. Er nannte konkrete Tipps, wie Unternehmen sich schützen können, u.a. durch gezielte Mitarbeiter-Schulungen und eine IT-Notfall-Card. „Wir wollen gerne, dass Digitalisierung das Qualitätsmerkmal, das neue ´Made In Germany´ ist“, so Schönbohm.

Weitere Referentinnen und Referenten des virtuellen Formats waren u.a. Daniela Todorova, Direktor Mittelstandskunden (Microsoft Deutschland), Moderator Max Kettner, BVMW Leiter Förderprojekte (Mittelstand-Digital Zentrum Berlin) und Dr. Christian Gayda, Produktmanager Workplace Security (Telekom Security GmbH).

Weiterführende Informationen zu den Themen Digitalisierung und IT-Sicherheit finden Sie hier:
https://digitalzentrum.berlin/
bvmw.de/microsoft

 

 

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter