Hochrangige Vertreter aus dem Senegal zu Gast beim BVMW

Eine hochrangige Delegation von Bürgermeistern der Wirtschaftsregion Diourbel besuchte gemeinsam mit der GIZ Senegal den BVMW.

Im Rahmen der Aktivitäten der Task Force Senegal, besuchte am 23.06.2022 eine Delegation von Bürgermeistern der Wirtschaftsregion Diourbel den BVMW in Berlin. Ziel des Arbeitstreffens war es, Kooperationsprojekte mit deutschen Unternehmen aus den für Diourbel relevanten Wirtschaftssektoren zu besprechen. Der thematische Fokus des Arbeitstreffens lag insbesondere auf den Themen Wasser- und Sanitärversorgung, erneuerbare Energien und der Baubranche. Das Treffen ermöglichte es den Teilnehmer*innen auch an die Ergebnisse der Unternehmerreise zum Weltwasserforum in Dakar anzuknüpfen und die entstandenen Kontakte und Kooperationsansätze weiter auszubauen. Bei der Delegationsreise im März 2022 in den Senegal - die der BVMW und German Water Partnership mit Unterstützung der GIZ organisierten - stand auch ein Besuch der Wirtschaftsstandorts Diourbel auf dem Programm.

Die Region Diourbel

Nach Dakar und Thiès ist Diourbel die drittbevölkerungsreichste Region des Senegal. Die wirtschaftlichen Aktivitäten der Region sind hauptsächlich durch Landwirtschaft, Viehzucht und Handel (Erdnüsse, Sesam, Maniok, Wassermelonen) geprägt. Der Handel nimmt einen wichtigen Platz in der wirtschaftlichen Entwicklung der Region Diourbel ein. Dies wird erleichtert durch die günstige geografische Lage von Diourbel auf halbem Weg zwischen dem wichtigen Produktionszentrum der Ackerbauwirtschaftszone und den großen Verbraucherzentren im mittleren Westen (Dakar, Thiès und Kaolack). Zudem ist die Nähe zur Stadt Touba für die Region Diourbel von großem Vorteil. Touba gilt mit seinen 1,5 Millionen Einwohnern neben Dakar als Zentrum für Handel und Politik.

Das senegalesische Unternehmen Sidio Group engagiert sich für die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der Region Diourbel einschließlich Touba. Die GIZ unterstützt bei dem Technologietransfer und der bedarfsorientierten Ausbildung vor Ort. Zusammen mit Dr. Stephan Kunz, dem Leiter der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung, begleitete daher auch Sidy Diop, der Geschäftsführer der Sidio Group, die senegalesische Delegation auf ihrer Deutschlandreise.

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter