Praxistest Mittelstand | Von der politischen Arbeit in die Produktion

Den Mittelstand versteht man am besten selbst vor Ort im Unternehmen. Diesem Motto folgend hat der Chefvolkswirt des BVMW, Dr. Hans-Jürgen Völz, ein Betriebspraktikum bei der MUNK GROUP im Geschäftsbereich Günzburger Steigtechnik absolviert.

dr. völz bei munk group

Das von Ferdinand Munk geführte Unternehmen zählt zu den bedeutendsten Anbietern von Steig- und Rettungstechnik und steht als Technologie- und Innovationsführer für „Sicherheit. Made in Germany“. Drei Tage hat der ansonsten im politischen Geschäft Berlins tätige Völz in der Schreinerei selbsttätig Leitern gefertigt und auf ihre Qualität hin geprüft. An die Stelle des Ringens mit Parlamentariern, Staatssekretären und Ministern um Maßnahmen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Mittelstand trat für einige Tage der praktische Umgang mit dem Werkstoff Holz in der 2021 eröffneten neuen Fertigungshalle des BVMW-Mitgliedsunternehmens am Firmensitz Günzburg.

„Die Leiterholme werden aus Oregon-Pine und die Leitersprossen aus Esche gefertigt. Mit Leim unter starkem Druck zusammengefügt wird daraus eine Sprossen-Anlegeleiter mit einer maximalen Belastung von 150 Kilogramm“, so Dr. Hans-Jürgen Völz.

 


 

ferdinand munk

Über Ferdinand Munk

 

 

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter