Medienresonanz: Der Mittelstand. BVMW zum Entlastungspaket

Der Mittelstand. BVMW hat sich medienwirksam zum Entlastungspaket geäußert – unter anderem in der Tagesschau, bei ntv, Welt TV, MDR aktuell und in der phoenix runde.

In der Diskussion um das am Sonntag von der Bundesregierung vorgestellte Entlastungspaket ist auch Der Mittelstand. BVMW stark vertreten. „Es ist kein Entlastungspaket, sondern es ist ein Umverteilungspaket. Wichtig zwar auf der einen Seite, da es den Privathaushalten hilft, es hilft aber nicht der Wirtschaft, nicht den mittelständischen Unternehmen“, betonte Markus Jerger, Vorsitzender des Bundesverbandes Der Mittelstand. BVMW, im Interview mit ntv (Telebörse). Ebenfalls gegenüber ntv erklärte er: „Wir brauchen eine breite Entlastung in allen Bereichen. Das beginnt bei den Steuern und endet bei der Entschlackung einer völlig außer Kontrolle geratenen Bürokratie.“ Außerdem forderte er einen Gemeinschaftsgipfel im Kanzleramt unter Einbeziehung des Mittelstands (Interview mit ntv).

Auch BVMW Chefvolkswirt Dr. Hans-Jürgen Völz machte in der Tagesschau deutlich: „Wir finden, dass die Situation hinsichtlich der Liquidität der Unternehmen verbessert werden muss, dafür sind steuerliche Schritte angemessen.“ (ab Minute 08:54). In der phoenix runde verdeutlichte er zudem, dass die Unternehmen endlich Klarheit und eine Beendigung der Orientierungslosigkeit brauchen.

Markus Jerger hat außerdem zwei Interviews gegenüber der WELT gegeben: Drittes Entlastungspaket – Das sagt der Mittelstand zu den Beschlüssen und Notlage im Mittelstand: Markus Jerger im WELT-Interview. Darüber hinaus hat sich der Verband gegenüber der Funke Mediengruppe zum Strompreisdeckel geäußert.

Im Interview mit MDR aktuell (ab Minute 02:04) macht Markus Jerger deutlich, dass Aktionen zu Entlastungen jetzt kommen müssen: „Was wir jetzt brauchen, sind keine Papiere und Versprechen, sondern eine sofortige Entlastung von Bürokratie, von Steuervorauszahlungen, die Liquidität kosten, und von allem, was die Unternehmer im Moment in irgendeiner Form blockiert oder hindert, dass sie durch diese schwere Zeit hindurchkommen, nach Corona.“

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter