Neue Datenschutz Grundverordnung

Wer nicht handelt, haftet! Am 25. Mai 2018 tritt die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Für Unternehmen bringt das weitgreifende Änderungen mit sich.

Wer gegen die neue Verordnung verstößt, muss mit Strafen von bis zu 20 Millionen Euro rechnen.

Das die Umsetzung der Anforderungen eine hohe Herausforderung für den Mittelstand ist, zeigte das große Interesse der UnternehmerInnen aus dem Kreis Steinfurt an dem Experten-Talk des Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Als Experte eingeladen war Daniel Christian Pohl, Rechtsanwalt AWPR Apel Weber u. Partner Rechtsanwälte mbB und zertifizierter Datenschutzbeauftragter(TÜV Süd).

Weil die Zeit drängt aktiv zu werden hat der BVMW die wichtigsten Fragen zusammengefasst und zeigt eine Checkliste zur Datenschutz-Grundverordnung auf.

Zur Checkliste