Patrick Helmes ist neuer Geschäftsführer der TMR

Die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR) hat einen neuen Geschäftsführer: Der 49-jährige Jurist Patrick Helmes wechselte zum 1. Februar 2018 an die Spitze des Bochumer Unternehmens.

Die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR) hat einen neuen Geschäftsführer: Der 49-jährige Jurist Patrick Helmes wechselte zum 1. Februar 2018 an die Spitze des Bochumer Unternehmens. Helmes war seit 2000 bei der NetCologne GmbH in Köln tätig, zuletzt als Prokurist und Bereichsleiter Kommunikation & Recht. In den 90er Jahren war Patrick Helmes in verschiedenen Funktionen im Deutschen Bundestag und für den damaligen Bundesforschungsminister beschäftigt.

Patrick Helmes löste als neuer TMR-Geschäftsführer Dietmar Spohn ab, der diese Funktion in Personalunion mit seiner Tätigkeit als Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum bekleidete.

Die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR) ist führender TK-Anbieter für Geschäftskunden des Mittleren Ruhrgebiets. Als Full-Service-Dienstleister hält das Unternehmen ein breites Angebot auf dem Gebiet der Telekommunikation bereit. Die Netzinfrastruktur auf der Basis modernster Glasfasertechnologie und SDH-Standards garantiert den sekundenschnellen Austausch von Sprache, Daten und Bildern.

An der TMR sind die Stadtwerke Bochum, Herne, Witten und Hattingen, die AVU (Ennepe-Ruhr-Kreis), die Sparkasse Bochum sowie die Sparkasse Herne beteiligt.