Innovationen für die Wirtschaft

Wie können wir Störungen in der Produktion verringern? Wie bringen wir mehr Transparenz und Sicherheit in Unternehmensprozesse? Und wie erhöhen wir die Sicherheit bei Authentifikationsprozessen?

llustration Abdruck: © bjdlzx – istockphoto.com

Die Innovationsabteilung der Bundesdruckerei hat dazu einige Ideen.

Smart Production

Stockt die Produktion, suchen Unternehmen den Fehler zumeist in den Maschinen und justieren sie neu. Die Bundesdruckerei geht einen anderen Weg und denkt Industrie-4.0-Prozesse aus der Sicht des Materials. Denn Schwankungen bei der Materialqualität erschweren oft die Verarbeitung in Standardprozessen, weil sie von den Maschinen nicht ausgeglichen werden können. Die Innovatoren der Bundesdruckerei schauen sich mit Hilfe moderner Technologien und Simulationsmodelle alle relevanten Stellschrauben an: von der molekularen Ebene des Materials bis zur Maschinenfeinjustierung. Am Ende sollen sich Materialien und Maschinen selbst aufeinander abstimmen und so optimale Produkte herstellen.

Innovatives Identitäts- und Rechtemanagement

Universell, transparent und sicher – so stellt sich die Bundesdruckerei das Management von Identitäten und Berechtigungen in Unternehmen vor. Dafür will sie ein benutzerfreundliches System auf Basis einer verbesserten Blockchain-Technologie entwickeln, das alle Identitäten in einem Unternehmen für den gesamten Lebenszyklus umfasst. Wird etwa ein Arbeits- oder Kaufvertrag erstellt, ein Produkt erzeugt oder ein Prozess implementiert, wird diese Identität quasi mit ihren Merkmalen im System geboren. Von nun an ist einfach nachvollziehbar, was mit ihnen passiert. Jeder Mitarbeiter – als Urheber des Wissens – vergibt für seine Daten Zugriffsberechtigungen an Kollegen. Ein Administrator ist nicht mehr nötig. Jederzeit ist compliancekonform nachvollziehbar, wer wann mit welchen Berechtigungen worauf zugegriffen hat und woher diese Berechtigungen stammen. Ändern sich etwa Tätigkeiten von Kollegen, können Berechtigungen wieder entzogen werden.

Multimodale Biometrie zur Authentifizierung

Biometrische Authentifizierungen sind eine sichere und benutzerfreundliche Alternative zu Passwörtern. Multimodale Biometrie, also die Kombination verschiedener Merkmale zur Authentifizierung, macht die Identifikation einer Person noch sicherer – bei gleichbleibendem Komfort. Die Bundesdruckerei erforscht aktuell, wie sich ihre Zutrittskarte „GoID“, die schon Fingerabdrücke erkennen kann, um eine Kamera zur Gesichtserkennung erweitern lässt. Dafür sind jedoch noch einige Herausforderungen zu meistern, etwa die geringe zur Verfügung stehende Wattzahl, die Bildverarbeitung und die Miniaturisierung der Kamera.

Mehr Informationen dazu unter https://www.bundesdruckerei.de/de/ Unternehmen/Innovation


Dr. Manfred Paeschke
Chief Visionary Officer der Bundesdruckerei

X
Coronavirus SARS-CoV-2 Covid19

Jetzt ist es Zeit, zusammen zu halten! Gemeinsam für einen starken Mittelstand!
Jetzt Mitglied beim BVMW werden.