Die MAA bei Forests for Future in Hamburg

Mor Diop, Ansprechpartner für die frankophonen Länder Westafrikas und die CEMAC-Region im Team der Mittelstandsallianz Afrika, beim Innovationsdialog zur Zukunft der ländlichen Räume Afrikas am 15. August 2019 in Hamburg.

Forests for Future!

Innovationsdialog zur Zukunft der ländlichen Räume Afrikas 

Der Schutz und Erhalt von Wäldern ist wesentlicher Bestandteil der Bekämpfung des globalen Klimawandels und des Hungers auf der Welt. Seit 2015 unterstützt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen der Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" (SEWOH) die AFR 100 Initiative (African Forest Landscape Restoration), die das Ziel verfolgt, in ausgewählten Partnerländern langfristig Wälder neu aufzubauen und produktive Landschaften wiederherzustellen, die Klima und Biodiversität schützen, sowie lokale Ernährung und Einkommen sichern. Das BMZ und der World Future Council luden ein, mit Experten des BMZ, WWF und dem World Future Council über die Zukunft der ländlichen Räume Afrikas zu diskutieren. Mor Diop,  Ansprechpartner für die frankophonen Länder Westafrikas und die CEMAC-Region im Team der Mittelstandsallianz Afrika, nahm als Vertreter des Berliner Kompetenzteams an der Veranstaltung teil.