Mario Ohoven mit Mittelstandspreis der Medien 2019 ausgezeichnet

Wir gratulieren! Die Verlagsgruppe Weimer Media Group (u.a. WirtschaftsKurier, Börse am Sonntag, The European) hat Mario Ohoven mit dem Mittelstandspreis der Medien 2019 für seine Lebensleistung ausgezeichnet.

Mittelstandspräsident Mario Ohoven erhielt den Preis in der Kategorie „Lebenswerk“. Ohoven stamme aus einer Familie, die schon seit 200 Jahren unternehmerisch tätig ist, betonte sein Laudator Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Club of Rome. Als Mario Ohoven 1998 Präsident des BMVW wurde, sei der Verband zwar vorhanden gewesen, aber unbedeutend. „Sie haben ihn dann zu einem Erfolgsmodell gemacht, sodass der Mittelstand in den Medien und in der Politik wahrgenommen wurde. Sie waren und sind die Stimme des Mittelstands“, sagte von Weizsäcker. Durch diese Leistung sei man auch außerhalb Deutschlands auf Ohoven aufmerksam, sodass er nun Präsident des europäischen Mittelstandsverbands und mittlerweile auch Vizepräsident des Weltmittelstands ist.

„Ich nehme den Preis stellvertretend für den deutschen Mittelstand an, der den Preis viel mehr verdient hat als ich“, so Ohoven in seiner Dankesrede. „Ohne den Mittelstand gibt es keine Wirtschaft in Deutschland.“ 60 bis 70 Prozent aller Patente bundesweit würden aus dem Mittelstand stammen. Doch Ohoven sprach auch Probleme des unternehmerischen Mittelstands in Deutschland an, unter anderem die höchsten Energiekosten und Steuern in Europa, die wettbewerbsschädigend seien, 2,9 Millionen fehlende Facharbeiter bis 2025, weshalb die deutsche Wirtschaft Aufträge für mehr als 30 Milliarden Euro ablehnen musste, oder die hohe Anzahl von 50.000 Schülern ohne Schulabschluss jedes Jahr sowie 7,5 Millionen partielle Analphabeten. „Wir müssen auch mehr an die Bildung denken“, forderte Ohoven. Und: „Wir stehen kurz vor einer Rezession: Der Mittelstand muss jetzt entlastet und nicht zusätzlich belastet werden.“

Quelle: Pressemitteilung Mittelstandspreis der Medien vom 27.10.2019.

 

 

 Foto: © Mittelstandspreis der Medien