Neues Gremium im BVMW: Wissenschaftlicher Beirat

Um die politische Arbeit des BVMW in Zukunft noch stärker als bisher durch wissenschaftliche Erkenntnisse zu flankieren, arbeitet der BVMW mit seinem Wissenschaftlichen Beirat nun zu Zukunftsthemen zusammen.

Patrick Meinhardt, Direktor Politik Europa, Prof. Dr. Kilian Bizer, Universität Göttingen, Diana Scholl, Leiterin politische Netzwerke und Strategie, Dr. Hans-Jürgen Völz, Leiter Volkswirtschaft, Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Günther Stock, Vorstandsvorsitzender der Einstein Stiftung Berlin, Prof. Dr. Margit Enke, TU Freiberg, Mario Ohoven, Präsident BVMW, Willi Grothe, Vizepräsident, Prof. Dr. Justus Haucap Universität Düsseldorf, Andreas Jahn, Mitglied der Bundesgeschäftsleitung

Gemeinsam mit den Beiratsmitgliedern will der BVMW zukünftige wirtschafts- und gesellschaftspolitische Aufgaben identifizieren.

Themen für die Zukunft sind:

 

  • Auswirkungen der Einwanderung auf den deutschen Arbeitsmarkt,
  • Digitalisierung des Mittelstands,
  • Zukunft des Innovationsstandortes Deutschland bis hin zur zukünftigen Ausgestaltung des Sozialstaats.

 

Der BVMW kann so, gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Beirat, Antworten auf wichtige Zukunftsthemen geben und sich in Politik und Wirtschaft noch besser positionieren. 

Für unseren Wissenschaftlichen Beirat konnten unter anderem gewonnen werden:

 

  • Prof. Dr. Kilian Bizer, Universität Göttingen
  • Prof. Dr. Margit Enke, TU Freiberg
  • Prof. Dr. Justus Haucap, Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftslnstitut
  • Prof. Dr. Eicke R. Weber, Institutsleiter Fraunhofer ISE a.D.
  • Prof. Dr. rer. nat. Marcus Baumann, FH Aachen
  • Prof. Dr. Enzo Weber, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
  • Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Günther Stock, Vorstandsvorsitzender der Einstein Stiftung Berlin