Deutsche Exporte brechen im März 2020 um 7,9% ein

Das Statistische Bundesamt teilt mit, dass die deutschen Exprote im März 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9% eingebrochen sind.

Das Statistische Bundesamt teilt mit, dass Deutschland im März 2020 Waren im Wert von 109,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 91,6 Milliarden Euro importiert hat. Laut vorläufigen Ergebnissen, waren damit die Exporte im März 2020 um 7,9 % und die Importe um 4,5 % niedriger als im März 2019. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber dem Vormonat Februar 2020 um 11,8 % und die Importe um 5,1 % ab.

Dies ist bei den Exporten der größte Rückgang seit Beginn der Zeitreihe im August 1990, wenn man den kalender- und saisonbereinigten Vormonatsvergleich betrachtet. Bei den Importen handelte es sich um den höchsten Rückgang zum Vormonat seit Januar 2009 (-6,5 %).

 

Außenhandel mit EU-Staaten 

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) exportierte Deutschland im März 2020 Waren im Wert von 55,6 Milliarden Euro und importierte zugleich als dem selben Gebiet Waren im Wert von 48,7 Milliarden Euro. Gegenüber März 2019 sanken die Exporte in die EU-Staaten um 11,0 % und die Importe aus diesen Staaten um 8,0 %. In die Staaten der Eurozone wurden im März 2020 Waren im Wert von 38,3 Milliarden Euro (-14,0 %) exportiert und Waren im Wert von 34,0 Milliarden Euro (-7,8 %) aus diesen Staaten importiert. In die EU-Staaten, die nicht der Eurozone angehören, wurden im März 2020 Waren im Wert von 17,3 Milliarden Euro (-3,8 %) exportiert und Waren im Wert von 14,8 Milliarden Euro (-8,6 %) von dort importiert. 

 

Außenhandel mit Nicht-EU-Staaten 

In Drittstaaten, also Staaten außerhalb der Europäischen Union, wurden im März 2020 Waren im Wert von 53,4 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 42,8 Milliarden Euro importiert. Gegenüber März 2019 nahmen die Exporte in die Drittstaaten um 4,3 % und die Importe von dort um 0,1 % ab.

 

Quelle: Statistisches Bundesamt

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter