Wir trauern um unseren Kollegen

Die Zeit steht für uns als BVMW-Familie heute still. Für uns alle unfassbar hat uns die Nachricht tief betroffen gemacht, dass unser Freund Horst Schneider gestern Abend mitten aus seinem Leben gerissen worden ist.

Horst Schneider

“Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.”

Albert Schweitzer

 

Wir können es nicht begreifen.
Wir können es nicht glauben.
Wir sind zutiefst erschüttert.

Mit Horst Schneider verliert der Bundesverband mittelständische Wirtschaft eine der außergewöhnlichsten Persönlichkeiten, einen wunderbaren Weggefährten, einen herzensguten Freund.

Horst Schneider verkörperte den BVMW in Mainz, in Rheinhessen, in ganz Rheinland-Pfalz. Als Leiter unseres Kreisverbandes, als Landesbeauftragter Politik für Rheinland-Pfalz und als Motor unseres Landeswirtschaftssenates hat er dem BVMW vor Ort nicht nur Gesicht, sondern Herz und Seele gegeben. Großes Vertrauen genoss er im Wirtschaftssenat und bei Vorzeigeunternehmern.

Er hat fast aus dem Nichts in mehr als einem Jahrzehnt einen der größten Kreisverbände des BVMW bundesweit aufgebaut. Sein Wort hatte in der Politik Gewicht, sein Rat war gefragt. Und das hatte sehr viel mit den Werten zu tun, die er lebte, mit der Haltung, die er ausstrahlte, und mit der Art, wie er mit Mitmenschen ganz persönlich umging.

Sein Credo, das er aus Anlass seines BVMW- Jubiläums uns allen ins Stammbuch geschrieben hat, ist für uns in der BVMW-Familie Richtschnur geworden: “Wenn man bereit ist, die Frage zu stellen, was man für andere tun kann, wird man auch etwas zurückbekommen.”

Horst Schneider fehlt uns schon jetzt! Seine ansteckende Lebensfreude, seine spürbare Herzlichkeit und seine Fähigkeit, Menschen zu begeistern, sind seine Botschaft an uns alle.
Und so denken wir in tiefer Trauer und zugleich in dankbarer Erinnerung an Horst Schneider, wenn wir die einfühlsamen Worte Albert Schweitzers hören: “Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.”

Diese Spuren von Liebe hinterlässt Horst Schneider bei uns, seiner BVMW - Familie.

 

Wir sind in tiefempfundenem Mitgefühl bei seiner Frau, bei seinem Sohn, bei seiner ganzen Familie und seinen Freunden und begleiten sie in stillem Gebet in dieser schweren Zeit.
 

Mario Ohoven
Präsident BVMW

Markus Jerger
Bundesgeschäftsführer BVMW

 

 

 

 

Video

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter