Online-Konferenz mit Usbekistans Vize-Premierminister

Am Donnerstag, 30. Juli 2020, findet eine Online-Konferenz zur Wirtschaftspolitik Usbekistans mit Mittelstandspräsident Mario Ohoven und Sardor Umursakow, Vize-Premierminister und Minister für Investitionspolitik und Außenhandel Usbekistans, statt.

Berlin – Informationen aus erster Hand zur Wirtschaftspolitik Usbekistans bietet ein Video-Gespräch von Mittelstandspräsident Mario Ohoven mit Sardor Umursakow, Vize-Premierminister und Minister für Investitionspolitik und Außenhandel Usbekistans. Die Online-Konferenz findet statt am Donnerstag, 30. Juli 2020, von 12:00-14:00 Uhr.

Weitere Gesprächsteilnehmer sind Laziz Kudratov, Vizeminister für Außenhandel und Investitionen, und Nabijon Kasimov, Botschafter Usbekistans in Deutschland. Im Laufe der Online-Konferenz können deutsche Unternehmer, die bereits in Usbekistan investieren oder sich für die Erschließung neuer Märkte interessieren, ihre Fragen an die Vertreter Usbekistans richten. 

Das ressourcenreiche Usbekistan wurde dank der erfolgreichen wirtschaftlichen Reformpolitik von dem britischen Magazin „The Economist“ im Jahr 2019 zum „Land des Jahres“ gekürt. Schwerpunkte waren eine Steuerreform sowie die Reform der Devisenregulierung in dem zentralasiatischen Land. 

Auch die politische Stabilität und der kürzlich vereinbarte Beobachterstatus bei der Eurasischen Wirtschaftsunion wecken das Interesse deutscher Unternehmen. „Usbekistan ist ein wichtiger Kooperationspartner für den BVMW. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, den Mittelstand verstärkt auf internationaler Ebene zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu fördern“, so Ohoven.

Achtung: Journalisten können nach vorheriger Anmeldung an der Online-Konferenz teilnehmen. 

Anmeldung / Kontakt: Reinhold von Ungern-Sternberg, Geschäftsbereichsleiter Außenwirtschaft
Russland, Zentralasien, Osteuropa; Tel.: 030 / 533 206 -132, Mail: reinhold.ungern@bvmw.de

 

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung hier

 

Bildnachweis: iStock/nensuria

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter