Webimpuls: Doing Business in Usbekistan

Der BVMW veranstaltet gemeinsam mit SCHNEIDER GROUP für seine Mitglieder eine Webimpuls-Reihe „Doing Business in Osteuropa und Zentralasien“.

Am 26. August 2020  veranstaltet der BVMW gemeinsam mit der SCHNEIDER GROUP seinen dritten Webimpuls aus der Reihe „Doing Business in Osteuropa und Zentralasien“, welcher der Republik Usbekistan gewidmet ist.

Die Präsidialrepublik Usbekistan präsentiert sich aktiv auf dem Weltmarkt erst seit wenigen Jahren. Mit ambitionierten Reformen werden Staatsstrukturen modernisiert und die Wirtschaft liberalisiert. Der Mittelstand wächst auch in Usbekistan. Das Land ist das Zentrum der ehemaligen Seidenstraße und ist mit 32.9 Mio. Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der Region. Nicht nur aus diesem Grund ist Usbekistan für deutsche Unternehmen zunehmend interessant.

Das Land ist reich an Bodenschätzen. Aber auch die Landwirtschaft, das Baugewerbe, Güter- und Personenverkehr und der Tourismus sind wichtige Schlüsselbranchen. 

Was bietet Usbekistan für den deutschen Mittelstand? Wo liegen interessante Geschäftsfelder und was ist beim Markteinstieg zu beachten? Nodir Ayupov wird Sie virtuell auf die Reise an die Seidenstraße mitnehmen und sich als neuer BVMW-Repräsentant mit Sitz in Tashkent vorstellen.

Das Programm der Veranstaltung, einschließlich der Referentenliste, steht hier zum Download bereit.

Webinar Sprachen: Deutsch und Englisch

 

ANMELDUNG

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter