Webimpuls: Armenien – Brücke nach Europa

Der BVMW veranstaltet gemeinsam mit SCHNEIDER GROUP für seine Mitglieder eine Webimpuls-Reihe „Doing Business in Osteuropa und Zentralasien“.

Am 6. Oktober 2020 veranstaltet der BVMW gemeinsam mit der SCHNEIDER GROUP seinen fünften Webimpuls aus der Reihe „Doing Business in Osteuropa und Zentralasien“, welcher Armenien gewidmet ist.

Armenien ist ein Land reich an Kultur und jahrtausendealter Geschichte. Durch seine einzigartige Lage ist es sowohl das Tor zum Nahen Osten und dem Iran, als auch zur Eurasischen Wirtschaftsunion mit Russland als dem größten Mitgliedsland. Gleichzeitig profitiert Armenien von der guten Partnerschaft mit der Europäischen Union.

In den letzten zehn Jahren hat sich Armenien zu einem regionalen Marktführer in der IT- und Hightech-Branche entwickelt und ist globale Drehscheibe für hochwertiges Software-Outsourcing. Im Global Innovation Index 2019 gehört Armenien, wie auch in den letzten Jahren, zu den High Performern. 

Wie kann der deutsche Mittelstand Geschäft in Armenien entwickeln? Welche Branchen sind besonders vielversprechend? Und was ist beim Markteinstieg zu beachten? Diana Movsesyan, Repräsentantin des BVMW in Armenien gibt Antworten auf alle Fragen rund um Handel und Investitionen in der dynamischen Kaukasusrepublik.

 

Das Programm der Veranstaltung, einschließlich der Referentenliste, steht hier zum Download bereit.

Webinar Sprachen: Deutsch und Englisch

 

ANMELDUNG

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter