Corona-Test bei Einreisen nach Deutschland

Seit dem 08. August sind in Deutschland Corona-Tests für Personen notwendig, die aus einem Risikogebiet einreisen. Verweigern sich Einreisende dieser Pflicht können hohe Bußgelder fällig werden. Lesen Sie hier die wichtigsten Info´s zur Testpflicht.

corona test wissenschaftler negativ

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 07. August mitgeteilt, dass ab dem folgenden Tag, den 08. August, für Personen, die aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen wollen, ein Corona-Test notwendig ist. Die Klassifizierung von Risikogebieten richtet sich nach den Einschätzungen des Robert-Koch-Instituts.

Zu einem Test verpflichtet ist jede Person, die nach Deutschland einreisen will und sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten hat. Solange kein negatives Testergebnis vorliegt, müssen sich Einreisende aus Risikogebieten in häusliche Quarantäne begeben. Die Testpflicht entfällt, sofern ein negativer Test nachgewiesen werden kann, der noch keine 48 Stunden alt ist. Eine Übersicht über Staaten, deren Tests in Deutschland anerkannt werden findet sich hier.

Im Falle eines positiven Tests haben sich betroffene Personen in eine 14-tätige Quarantäne zu begeben. Im Falle eines negativen Testergebnisses werden in den meisten Bundesländern keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Allerdings sollte das zuständige Gesundheitsamt kontaktiert werden, wenn in einem Zeitraum von 14 Tagen nach der Einreise coronatypische Symptome auftreten.

Einreisende, die innerhalb von 14 Tagen nach der Einreise keinen Test dulden, müssen ein Bußgeld in Kauf nehmen. Bußgelder können in einer Höhe von bis zu 25.000€ verhängt werden. Zur Kontrolle des PKW Verkehrs werden an den Grenzen Stichproben durchgeführt. Pendler in Grenzregionen sind von der Testpflicht ausgenommen. Allerdings können sie sich freiwillig kostenlos testen lassen. Die Kosten für die Tests übernehmen Bund und Länder.

Detaillierte Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit lassen sich hier abrufen.

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter