Staatsbesuch in der Bundeszentrale des BVMW

Am 11. September besuchte der kroatische Staatspräsident Zoran Milanović BVMW-Präsident Mario Ohoven in der BVMW-Bundeszentrale am Potsdamer Platz in Berlin.

Der kroatische Staatspräsident Zoran Milanović und der BVMW-Präsident Mario Ohoven in der BVMW-Bundeszentrale am Potsdamer Platz in Berlin

Neben den Gesprächen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble war es das einzige weitere Treffen im Programm des kroatischen Präsidenten. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Kroatien und Deutschland und die Forderungen des Europäischen Mittelstandes an die Europäische Kommission. Präsident Ohoven unterstrich die intensiven Beziehungen, die der BVMW seit vielen Jahren mit Kroatien unterhält. Viele mittelständische Unternehmer hätten das Potenzial Kroatiens erkannt und in dem Land investiert. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Vorgängerin des Präsidenten am Jahresempfang des BVMW teilgenommen und im Rahmen eines Wirtschaftsforums für Investitionen geworben.

 

Am gleichen Tag organisierte der BVMW B2B-Gespräche zwischen kroatischen Unternehmern und BVMW-Mitgliedern. Darüber hinaus unterschrieb BVMW-Präsident Mario Ohoven Absichtserklärungen mit den beiden größten Wirtschaftsverbänden des Landes, in denen die Organisation gemeinsamer Delegationsreisen und eine Vertiefung der Zusammenarbeit vereinbart wurde.


 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter