Treffen mit S.E. Botschafter der Republik Sudan

Am 29. September 2020 empfing der BVMW Bundesgeschäftsführer Markus Jerger den neuen Botschafter der Republik Sudan, S.E. Herrn Abdelmoniem Osman Elbeiti.

(von links nach rechts) Tarek Almbrok, Senior Foreign Policy Advisor International Affairs (BVMW), Bienvenue Angui, Geschäftsführerin Mittelstandsallianz Afrika, Geschäftsbereichsleiterin „Le Mittelstand-BVMW“, Andreas Jahn , Leiter Politik, Außen- und Volkswirtschaft (BVMW), Markus Jerger, Geschäftsführer des BVMW, S.E. Abdelmoniem Osman Elbeiti, Botschafter der Republik Sudan, Leiter der Wirtschaftsabteilung, Botschaft der Republik Sudan.

Im Mittelpunkt des Treffens standen die wirtschaftliche und politische Entwicklung des Landes, sowie die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Sudan. Unter anderem wurden die Investitionen in den Bereichen Food- und Non-Food-Industrie (Fleisch; Gummi Arabicum) besprochen.

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern sind von hoher Wertschätzung für deutsche Lieferungen und Leistungen geprägt. Im Jahr 2018 betrugen die Importe aus Deutschland nach Sudan rund 156,2 Millionen Euro. Während Deutschland vor allem Maschinen und Ausrüstungen sowie Fertigerzeugnisse, Chemikalien, Lebensmittel und Textilien exportiert, sind die wichtigsten Einfuhrgüter aus der Republik Sudan Baumwolle, Gummi Arabicum sowie in geringen Mengen Sesam, Nüsse und Leder.

Wenn Sie in den sudanesischen Markt expandieren möchten oder generell Interesse an dem Land haben, kontaktieren Sie Tarek Almbrok, BVMW Senior Foreign Policy Advisor International Affairs unter: Tarek-Shiob.Almbrok@bvmw.de

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter