BVMW besucht die Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate

Am 17. September 2020 traf sich der Mittelstandspräsident Mario Ohoven mit I.E. Hafsa Abdulla Mohamed Sharif Alulama, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafterin der Vereinigten Arabischen Emirate.

Foto: Mario Ohoven, Präsident des BVMW, I.E. Hafsa Abdulla Mohamed Sharif Alulama, außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Vereinigten Arabischen Emirate.

Mitte September hat sich der Präsident des BVMW und des europäischen Dachverbandes nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME Mario Ohoven mit I.E. Hafsa Abdulla Mohamed Sharif Alulama, Botschafterin der Vereinigten Arabischen Emirate getroffen, um die Vertiefung der Kooperation zwischen Deutschland und VAE, sowie zwischen KMU von beiden Ländern zu besprechen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind Deutschlands größter Handelspartner in der Region und nach der Türkei und neben Saudi-Arabien der wichtigste deutsche Absatzmarkt im Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika. Zu den wichtigsten deutschen Ausfuhrgütern gehören Flugzeuge, PKW, Maschinen sowie elektrotechnische und chemische Erzeugnisse. Aus der VAE nach Deutschland sind vor allem Aluminiumprodukte und petrochemische Erzeugnisse (kein Erdöl) importiert.

Für weiteren Fragen bezüglich der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern sowie bezüglich Ihrer Geschäftsmöglichkeiten in der VAE, wenden Sie sich bitte an Tarek Almbrok, BVMW Senior Foreign Policy Advisor International Affairs unter: Tarek-Shiob.Almbrok@bvmw.de

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter