Expertennetzwerk hilft Unternehmern bei der Forschung und Entwicklung

Der deutsche Mittelstand kämpft seit einigen Jahren mit einem starken Fachkräftemangel. Dieser hat zur Folge, dass der Fokus in den meisten Unternehmen auf dem Kerngeschäft liegt, damit der Alltag bewältigt werden kann.

zwei laptops und schreibende hände

Ein großer Nachteil ist jedoch, dass die Weiterentwicklung in den Unternehmen und die Innovationskraft völlig in den Hintergrund Gerät. Hieraus können fatale Folgen entstehen, die den deutschen Mittelstand gegenüber der internationalen Konkurrenz ins Hintertreffen geraten lassen. Kreativität ist somit gefragt, welche über die Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit Experten entsteht.

Innovationsstau durch Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel schlägt in vielen Branchen voll durch und die Unternehmen sind stets auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Damit die gute Auftragslage trotzdem bewältigt werden kann, haben viele Betriebe zusammengestrichen und fokussieren sich auf die Kernarbeit. Ein Bereich, der dabei sehr schnell eingespart wird, ist die Forschung & Entwicklung. Gerade in dieser Abteilung sind Fachkräfte wichtig, aber kaum zu finden. Laut einer Befragung der DZ Bank planen von etwa 800 Mittelständlern in Deutschland nur 29 % eine Investition in die Entwicklung und Forschung. Auch bei den finanzstarken und größeren Unternehmen will nur ein Drittel in Innovationen investieren. Diese Zahlen haben sich deutlich verschlechtert, da bisher mindestens die Hälfte der Unternehmen bereit für Investitionen war.

Hilfe über die Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit einem Expertennetzwerk

Innovationen sollten in einem Unternehmen nie auf der Strecke bleiben, da dies auf Dauer einen Rückschritt bedeuten würde. Unternehmen, die mangels Kapazitäten selbst keine Chance auf eine Forschung und Entwicklung haben, können auf die Hilfe von Experten zurückgreifen. Die Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit einem Expertennetzwerk ist eine Art Outsourcing auf Bedarf. Immer dann, wenn an einer Stelle die eigenen Entwicklungen ins Stocken geraten, kommen die Experten ins Spiel. Hierbei gibt es klassische Bereiche, die häufig nicht selbst vorgehalten werden, sondern sich problemlos bei Dienstleistern zukaufen lassen. Ein Beispiel sind Steuer- und Rechtsexperten. Diese helfen immer dann, wenn im eigenen Unternehmen Themen zu bearbeiten sind. Im Falle der Innovationen können sie etwa beim Patentrecht weiterhelfen. Ein anderer Bereich, der gerne durch externe Experten besetzt wird, ist die Informationstechnologie. IT-Fachleute sind selten auf dem Markt, weshalb eine eigene IT-Abteilung in kleinen Unternehmen nicht wirtschaftlich wäre. Möchten Sie eine Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit einem Expertenteam aufbauen, sind Sie bei Axollon genau richtig. Wir sind Ihr Dienstleister für alle Themen der Digitalisierung. Sollten Sie Bedarf an IT-Entwicklungen, an IT-Sicherheitslösungen oder an digitalen Geschäftsideen haben, sprechen Sie uns an. Gerne werden wir Mitglied in Ihrem Expertennetzwerk.

 

webFLEX media e.K.
Inhaber: Manfred Domnowski
Frankfurter Straße 151c
63303 Dreieich

Telefon (0800) 588 9425
E-Mail hallo@axollon.de

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter