Geschichten für sich sprechen lassen

Das Erstaunlichste an der Unternehmensgeschichte von Isensee Film ist der Wandel in der Beurteilung. Zunächst stieß das Vorhaben der beiden Quereinsteiger Jochen und Steffen Isensee auf völliges Unverständnis.

Foto: © Isensee Film

 Jochen Isensee ist von Haus aus Mediziner, Facharzt für Anästhesie, und jetzt im Hauptberuf Leiter der Freiburger Filmproduktion. Auch Bruder Steffen Isensee ist ziemlich fachfremd. Als Diplom-Volkswirt verantwortet er die Produktion und lebt seine Kreativität mit professioneller Kamera-Arbeit aus, und das für die ganze Bandbreite: Image-, Werbe-, Dokumentar und Spielfilme. Ihre Hauptaufgabe sehen die beiden Gesch.ftsführer darin, im Gespräch an den Kern des jeweiligen Auftraggebers zu kommen: „Manche Unternehmen wissen gar nicht, welche Geschichte in ihnen steckt. Dieses Potenzial zu erkennen und hervorzulocken macht den Reiz unserer Herangehensweise aus. Zum Kern gelangt man manchmal nur durch Abstraktion“, so Steffen Isensee.

Vorsprung durch Technik

Schon lange, bevor es Youtube gab, begannen die Brüder Isensee – neben dem Studium – Geschichten mit einem Camcorder einzufangen. Als dann schließlich zunehmende Kabel-Bandbreiten das Medium Bewegtbild immer wichtiger machten, kamen auch erste kommerzielle Anfragen. Diese Zeiten sind inzwischen längst vorbei, der Camcorder wurde durch hochauflösende digitale Kinokameras ersetzt, mit Auflösungen bis zu 8K, doppelt so viel wie Ultra-HD. Inzwischen arbeitet die Agentur auf dem neuesten Stand der Technik mit Equipment auf Kino-Level. Jochen Isensee: „Die Tatsache, dass wir originär aus anderen Fachbereichen kommen, sehen wir als Vorteil. Gerade deshalb gelingt es uns, unvoreingenommen und ohne Beschränkung von Machbarkeit oder Technik an Konzepte heranzugehen.“ In Freiburg besteht im Unterschied zu Medien-Standorten wie München oder Köln die Herausforderung darin, keinen Technik- Verleiher vor Ort zu haben. So war das Unternehmen darauf angewiesen, sämtliches Equipment selbst anzuschaffen. Das war zwar eine große Investition, verschaffte aber auch enorme Vorteile, denn so ist man in der Lage, flexibler auf kurzfristige Anfragen zu reagieren.

Projekt Hoffnung

Aktuell ist eine vierteilige Dokuserie zum Thema Hoffnung in Produktion. Dazu waren die beiden Brüder im Januar 2020 in Uganda, um die erste Folge zu drehen. Sie handelt von Flüchtlingen aus dem Südsudan, die fast alles verloren haben. Doch einige geben die Hoffnung nicht auf und sind dadurch Vorbild für andere. Es sind Geschichten von Menschen, die nicht nur selbst Kraft schöpfen, sondern andere mit ihrer Geschichte inspirieren. Menschen mit der Macht, ihr Schicksal und das ihres Landes zu ändern. Die Filmemacher sind zutiefst beeindruckt: „Diese Menschen stellen sich einem Schicksal, das wir nie für möglich gehalten hätten.“

 

Dr. Ulrich Köppen
BVMW Pressesprecher Baden-Württemberg
ulrich.koeppen@bvmw.de

Visitenkarte

Isensee Film GmbH
Gründung: 2009
Firmensitz: Freiburg (Baden-Württemberg)
Geschäftsführer: Steffen Isensee, Jochen Isensee
Mitarbeiter: 3
BVMW-Mitglied
www.isenseefilm.com

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter