Energie sparen, aber richtig

Rund 40 Prozent des Energieverbrauchs und rund ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland entfallen auf Gebäude. Doch das soll sich ändern: Bis 2050 strebt die Bundesregierung einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland an.

qundis gmbh
Foto: © Qundis GmbH

Für dieses Ziel steht auch die QUNDIS GmbH aus Erfurt ein.

Seit 30 Jahren gehört das Erfurter Unternehmen Qundis zu den führenden Herstellern von Messgeräten und -systemen zur Verbrauchsdatenerfassung von Wasser und Wärme. „Wir bieten unseren Kunden – Messdienstunternehmen, OEM-Partnern, Stadtwerken und Unternehmen der Wohnungswirtschaft – Produkte und Lösungen für ein zukunftsweisendes Energie- und Verbrauchsdatenmanagement“, so Rupert Paris, Geschäftsführer von Qundis.

Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit

Zu den Produkten des Unternehmens zählen Heizkostenverteiler, Wärme- und Wasserzähler, Funkmodule, Kommunikationstechnik, Softwarelösungen und Rauchwarnmelder. „Europaweit haben wir rund acht Millionen Wohnungen mit Messtechnik ausgestattet“, so Volker Eck, ebenfalls Geschäftsführer des Unternehmens. Qundis gilt als Vorreiter bei der Entwicklung neuer innovativer Systeme zur Verbrauchsdatenerfassung. Neben den Ansprüchen höchster Qualität  und stetiger Innovation sind auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein  fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Die Systemlösungen tragen dazu bei, die Energie- und Heizkosten um bis zu 30 Prozent zu senken. Dadurch werden jährlich rund fünf Millionen Tonnen CO2-Äquivalente vermieden. Diese Menge entspricht in etwa dem Ausstoß einer deutschen Großstadt mit 500.000 Einwohnern. Einen besonderen Wert legt das Unternehmen auch auf schadstofffreie Produkte und Herstellungsprozesse. Unterstützt wird beispielsweise die internationale Umweltinitiative Plant-for-the-Planet mit Informationsveranstaltungen zum Klimawandel und Klimaschutz sowie mit Baumpflanzaktionen.

Weltweite Vernetzung

Entstanden ist die Qundis GmbH – die seit 2008 unter ihrem jetzigen Namen firmiert – 1991 durch ein Spinoff von Siemens in Mühlhausen (Thüringen) und einem Uhrenhersteller aus dem Schwarzwald. Zwei Standorte wurden 2013 in Erfurt zusammengeführt. „Der neu entstandene Hauptsitz mit Produktion, Verwaltung, Vertrieb und Entwicklung an einem Ort hat uns einen Wachstumsschub gegeben und bietet optimale Voraussetzungen für die Zukunft“, so Eck. Das in mehr als 30 Ländern präsente Unternehmen hat Vertriebsbüros in Istanbul, Moskau, Mailand und Paris sowie technische Entwicklungsstandorte in Mannheim und Maribor. Die 300 Beschäftigten erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 90 Millionen Euro. Der Erfurter Messgerätehersteller hat das Corona-Ausnahmejahr damit gut überstanden. Es war nicht das erste Mal, dass eine besondere Herausforderung gemeistert werden musste. 2021 begeht das Unternehmen sein Firmenjubiläum unter dem Motto „30 Jahre – 30 Highlights“ mit technischen Neuheiten und Überraschungen.

 

Ringo Siemon
BVMW Pressesprecher Thüringen
ringo.siemon@bvmw.de

Visitenkarte

QUNDIS GmbH
Gründung: 1991
Firmensitz: Erfurt (Thüringen)
Geschäftsführer: Rupert Paris, Volker Eck
Mitarbeiter: 300
BVMW-Mitglied im Landeswirtschaftssenat
www.qundis.de

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter