Energetisch die Welt retten

Für eine zukunftsfähige wirtschaftliche und effiziente Energieversorgung müssen sich Unternehmen und Kommunen mit ungewohnten Themenfeldern beschäftigen. Dabei und bei der Entwicklung individueller Lösungen hilft die pbrNETZenergie GmbH.

8.000 Bienen sorgen auf einem Waldstück für CO2-Ausgleich.

„Wir betreiben die energetische Welt- rettung.“ Mit diesen Worten und einem Augenzwinkern beschreibt Tobias Peselmann, Geschäftsführer der pbrNETZenergie GmbH, das Tätigkeitsfeld seines Unternehmens. In gewisser Hinsicht stimmt das auch. Denn beim Thema Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stehen er und sein Team quasi unter Öko-Strom. Von der Region Münsterland, Osnabrücker Land bis nach Jordanien ist Peselmann schon mit fast allen Branchen und deren energetischen Problemstellungen beschäftigt gewesen.

Rundum-Portfolio für kleine und große Unternehmen

Die pbrNETZenergie baut Systeme zum Energiemanagement auf, schult Mitarbeiter, hilft bei der Rückerstattung von Stromsteuern und Anträgen für Förderprogramme und entwickelt Nachhaltigkeitskonzepte und Wärmenetze. Aktueller Schwerpunkt sind Projekte der Eigenstromerzeugung mit Blockheizkraftwerken und Photovoltaik-Anlagen, die Nutzung von Biomasse und die Projektierung von Wasserstoffkonzepten. Kleine Handwerksbetriebe, aber auch Großkonzerne nutzen das Know-how des Unternehmens für Effizienzsteigerung und Energieeinsparung samt Förderstrategien.

Leidenschaftlicher Netzwerker

Im Auftrag der Vereinten Nationen berät Peselmann als Ressourcen- und Energieeffizienzberater außerdem Lebensmittelhersteller in Jordanien und demnächst auch in Ägypten, Marokko und Tunesien. Er setzt auf Kontakte: „Ich bin ein leidenschaftlicher Netzwerker, im Umkreis von 200 Kilometern erfahre ich aus dem energetischen Bereich so ziemlich alles.“ Peselmann ist unter anderem auch Mitglied der Arbeitskreise Förderung und der Wasserstoffoffensive Mittelstand des BVMW.

Mit gutem Beispiel vorangehen

In Sachen Energieeffizienz will Peselmann mit gutem Beispiel vorangehen, und so möchte er sein Büro schon 2022 CO2-neutral haben. Der Anfang mit E-Mobilität und der Einführung von Graspapier ist gemacht. Einsparungen allein reichen aber nicht. Deshalb hat er ein Waldstück als Kompensationsfläche angeschafft. Auf dieser Fläche sind 8.000 spezielle Mini-Mitarbeiter beschäftigt: zwei Bienenvölker. „Wir verstehen uns als lernendes Unternehmen“, so Peselmann. „Die an uns gestellten Herausforderungen erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden. Dabei hilft unkonventionelles, vernetztes Querdenken, um innovative, wirtschaftliche und zukunftsfähige Lösungen zu finden. Der Wissensaustausch mit Fachhochschulen und Instituten führt on top zu immer neuen Ideen und unterstützt damit unseren mittelständischen Unternehmergeist.“

 

Visitenkarte

pbrNETZenergie GmbH
Gründung: 2017
Firmensitz: Osnabrück und Rheine
Geschäftsführer: Dietmar Hesse, Tobias Peselmann
Mitarbeiter: 8
BVMW-Mitglied

www.pbr-netzenergie.de

Ingrid Hausemann
BVMW Pressesprecherin Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

ingrid.hausemann@bvmw.de

 


Foto: © Stefan Brückner

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter