Per Klick zum Umzug

Katrin Ruland gründete ihr Unternehmen Noah Mobility aus der Überzeugung heraus, dass sich Umzüge und Entsendungen über eine App organisieren lassen. Drei Jahre später steht fest: Mit dieser Einschätzung lag sie richtig.

Umzüge nach Deutschland und in die ganze Welt mit der App organisieren.

Die Idee zu Noah Mobility kam Katrin Ruland durch einen Zufall. Ihre Tochter bestellte ihr ein Uber-Taxi, weil sie es nicht schaffte, sie rechtzeitig vom Flughafen abzuholen. Die Fahrt wurde zum Aha-Erlebnis: Der Fahrer erklärte ihr, dass die Auswahl des gewünschten Tarifs, Wagens und Fahrers sowie Buchung und Bezahlung über eine App abgewickelt werden. „Für mich war das die perfekte Kundenerfahrung“, erzählt Ruland. „Ich wollte das gleiche für den Bereich Relocation, also für Umzüge nach Deutschland und in die ganze Welt, bieten.“

20 Jahre im Umzugsmanagement

Die Wahl-Münchnerin stieg bereits 2001 in die Branche ein. Das Thema globale Mobilität ist für sie eine Herzensangelegenheit. „Bei Relocation geht es um Menschen“, erläutert Ruland. „Auslandserfah- rungen sind spannend und bieten vielerlei Möglichkeiten – aber sie können auch anstrengend oder ernüchternd sein. Mein Antrieb war immer, meine Kunden in einer Stresssituation bestmöglich zu unterstützen.“ Bei der Entsendung treiben Bürokratie, papier- gebundene Verwaltung und unübersichtliche Abläufe die Kosten auf Unternehmensseite in die Höhe – Mitarbeiter fühlen sich in dem Prozess oft überfordert. Mit diesem Wissen gründete Ruland 2018 ihr Unternehmen Noah Mobility. Sie investierte zwei Jah- re in die Entwicklung einer Plattform, die Unternehmen und Privatpersonen die „Uber-Erfahrung für Relocation“ bietet: „Unsere Anwendung ARK ONE ermöglicht Kunden, die passenden Dienstleister, Berater und Pakete auf dem Mobiltelefon auszuwählen. Die App lässt sich intuitiv bedienen, die Prozesse jederzeit nachverfolgen – das schafft Transparenz und Sicherheit“, so Ruland.

Internationaler Blickwinkel, digitale Strukturen

Ihre Kunden wissen diesen Ansatz zu schätzen. Noah Mobility hat sich inzwischen zu einem relevanten Dienstleister etabliert. Grund genug für Ruland, die nächsten Ziele in Angriff zu nehmen. In den vergangenen Jahren stand die Erschließung des deutschen und europäischen Marktes im Vordergrund. 2021 soll die Expansion in die USA folgen.
Übrigens: Die Attribute international und digital beschreiben nicht nur die strategische Ausrichtung, sondern auch das Unternehmen selbst. Der Firmensitz befindet sich in München, die Produktentwicklung wird von Indien aus gesteuert, und Co-Gründer Daniel Zinner sitzt mit der Strategieverantwortung und Kommunikationsabteilung in Berlin. „Digitalisierung bietet eine Reihe von Vorteilen, zum Beispiel die Möglichkeit, ortsungebunden zu arbeiten“, sagt Ruland. „In Zeiten von Corona erweist es sich als Vorteil, dass wir frühzeitig in diese Richtung gedacht haben.“

Visitenkarte

Noah Mobility GmbH
Gründung: 2018
Firmensitz: München
Geschäftsführerin: Katrin Ruland
Mitarbeiter: Kernteam 10, Freelancer 65
BVMW-Mitglied

www.noah-mobility.de

Vural Aybar
Beauftragter des Verbandes in München

vural.aybar@bvmw.de

 


Foto: © JenkoAtaman von www.stock.adobe.com

 

Heute schon wissen, was den Mittelstand morgen bewegt.


Jetzt Newsletter abonnieren!

Alle Newsletter