Rückblick: IndustrieAbend bei Pepperl+Fuchs in Mannheim

BVMW IndustrieAbend im Rahmen der Initiative "Connect Industrie" - Dr. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung Pepperl+Fuchs GmbH, sprach zu dem Thema "Digitalisierungstrategie“ - Dr. Jörg Nagel präsentiert neue Tochterfirma Neoception GmbH....

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich am Abend des 13. Juli 2017 Geschäftsführer sowie Produkt- und Betriebsleiter produzierender Unternehmen im Rahmen der BVMW-Initiative „Connect Industrie“ bei der Pepperl+Fuchs GmbH zum IndustrieAbend. Nach der Begrüßung der Gäste durch Gertrud Hilser und Josef Stumpf, die den BVMW Kreisverband Nordbaden leiten, ging es in Kleingruppen auf eine Werksführung durch die Produktions- und Logistikstätten der Pepperl+Fuchs GmbH. Der Standort Mannheim ist Pepperl+Fuchs‘ Hauptzentrale, größtes Distributionszentrum in Europa und neben Berlin und Twinsburg eines der drei Kompetenzzentren. Pepperl+Fuchs ist bereits in der dritten Generation familiengeführt und beschäftigt mehr als 5.700 Mitarbeiter weltweit, wobei 50% der Mitarbeiter in der Produktion tätig sind.

Dr. Gunther Kegel, Vorsitzender Geschäftsleitung Pepperl+Fuchs, bekräftigte in seinem Vortrag mit dem Titel "Digitalisierungstrategie eines großen mittelständischen Automatisierungsunternehmens" die immense Bedeutung des Standortes Mannheim. Hier werden neue Produkte entwickelt sowie der Support für veraltete Produkte aufrechterhalten. Inhaltlich thematisierte Kegel die Digitalisierung als Querschnittsthema. „Man benötige einen vertikalen statt horizontalen Ansatz“, so Kegel in Bezug auf Industrie 4.0. Dabei legte er den Fokus vor allem auf die zunehmende Bedeutung des Internet. Ein neuer Ansatz sei das „Internet der Dinge“ (Internet of Things). Dieser beschreibt, dass der Computer in der digitalen Welt zunehmend von intelligenten Geräten bis hin zur „KI“ - künstlicher Intelligenz – ergänzt wird. Dadurch entsteht ein eigenständiges Netzwerk, das der Kommunikation einzelner Geräte miteinander dient. 

Aufbauend auf den Vortrag von Dr. Gunther Kegel, erläuterte Dr. Jörg Nagel in seiner Vorstellung der neuen Tochterfirma Neoception die Auswirkungen von Software auf das Privatleben. Umgeben von Technik, steuern Software und Applikationen den Ablauf unseres Lebens mit zunehmender Intensität. „Vieles wird den Menschen heutzutage von der Software vorgegeben.“, so Nagel. Mission der Neoception GmbH ist die Herstellung von intuitiv nutzbaren und sicheren „Internet der Dinge“ - Services.

Im Anschluss ließen die Gäste die Veranstaltung beim Get-Together mit anregenden Gesprächen beim Buffet ausklingen.