Rückblick: JAHRES|auftakt 2019


Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) organisierte in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar und der TechnologieRegion Karlsruhe den traditionellen Jahresauftakt zum Thema: „Europa vor dem Scheideweg?! Auswirkungen für Mittelstand und Regionen.“

Nachdem rund 200 Gäste in den Räumlichkeiten der Sparkasse Karlsruhe mit Sekt empfangen und von Gertrud Hilser und Josef Stumpf, Leitung der Wirtschaftsregion, begrüßt wurden, wurde das Wort an den Gastgeber und Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Karlsruhe, Herrn Marc Sesemann, weitergegeben. Herr Sesemann betonte unter anderem die Rolle der Sparkasse in der Zusammenarbeit mit den mittelständischen Unternehmen, die bei einer Partnerschaft auf Augenhöhe beruht.

Im Rahmen der Begrüßung wurden auch die diesjährigen strategischen Partner des BVMW Nordbaden-Rhein-Neckar vorgestellt. Susanna Eiber von der BMW Niederlassung Mannheim, Peter Liepolt von der br business relations GmbH, Thiemo Fojkar vom Internationalen Bund (IB), Stefan Krayer von SAMA PARTNERS Business Solutions GmbH und Joachim Trabold von SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd berichteten über die möglichen Kooperationen mit mittelständischen Unternehmen, die im Jahr 2019 zusammen mit dem BVMW angeboten werden. Neben den strategischen Partner waren auch die Eventpartner, abcdruck GmbH, AppSphere AG und Bartsch Rechtsanwälte PartG mbB., am diesjährigen Jahresauftakt beteiligt.

Eine bessere Einsicht in die Arbeit und Potenzial dieser Unternehmen für den Mittelstand konnten sich die Gäste auf dem „Markt der Möglichkeiten“ verschaffen und sich mit den Experten austauschen.

Dr. Christine Brockmann, Geschäftsführerin Zukunftsregion Metropolregion Rhein Neckar e. V. und Metropolregion Rhein Neckar GmbH, sowie Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, berichteten in der Eröffnungsrunde über die neuen Strategien und Projekte in den jeweiligen Regionen. Das Ziel ist die Regionen als attraktivste Region Europas zu gestalten, indem man Fortschritt, bürgerliches Engagement, Wohlfühlen und Innovationen in den Fokus rückt (Dr. Brockmann) bzw. Aktivitäten verschiedener Akteure in der Region gezielt zu bündeln und zu ergänzen (Jochen Ehlgötz). Am 14. Juni richten beide Regionen erneut gemeinsam die Regionalkonferenz Mobilitätswende im Bürgerzentrum Bruchsal aus.

Die anschließende Talkrunde mit Benjamin Knöfler, dem aktuellen Präsident der European Confederation of Young Entrepreneurs, Thiemo Fojkar, Mitglied des Vorstandes Europäische Bewegung Deutschland e.V. und Vorstandsvorsitzender des Internationalen Bunds sowie Herve Mangonaux Vorstandsvorsitzender der ALMAS Industries AG, gab nochmal die Möglichkeit, sich mit dem Leitthema genauer auseinanderzusetzen und die Möglichkeiten und Herausforderungen Europas zu thematisieren.

Die Crossover Sängerin und Sopranistin Venicia Sandria Rasmussen unter der Begleitung vom Pianisten Friederich Egri sorgte für den musikalischen Ausklang des Abends und eine angenehme Stimmung unter den zahlreichen Gästen.

 

Unsere regionalen Partner

X
Soli muss weg für alle!

 

#Soliweg


Das Soli-Gesetz der GroKo benachteiligt Millionen Steuerzahler, ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz. Der Soli gehört deshalb vollständig und für alle ab dem 1. Januar 2020 abgeschafft.

Dafür kämpft der Mittelstand BVMW – notfalls per Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe.