Leaders Online-Meeting 12.05.2021 - Rückblick

Das Leaders Online-Meeting fand am 12. Mai 2021 unter dem Motto “Galopprennbahn Iffezheim - Herausforderungen und Chancen für Reitsport und Region” statt. Dabei tauschten sich kommunale Vertreter*innen und Unternehmer*innen über die touristische und kulturelle Bedeutung der Rennbahn aus. Sie hoben dabei die Bedeutung von Sponsoren für den Erhalt der international bekannten Galopprennbahn hervor. 

Nach einer kurzen Begrüßung durch Josef Stumpf, Leitung der BVMW Wirtschaftsregion stellte sich Nora Waggershauser, Geschäftsführerin der Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH als neues BVMW Mitglied vor und sprach über ihre Pläne, die Region weltweit zu vermarkten und sich breiter in der Wirtschaft und im Mittelstand aufzustellen.

Im Anschluss sprach der Bürgermeister von Iffezheim, Christian Schmid, über “Deutschlands schönste Bahn”, die seit 1858 existiert und auch international sehr renommiert ist. Die Oberbürgermeisterin von Baden-Baden, Margret Mergen erläuterte die diversen Möglichkeiten für Unternehmer*innen, die Rennbahn und die Region Mittelbaden für sich zu nutzen. Man könne zum Beispiel Geschäftsessen mit internationalen Partnern abhalten, ein Rennbahnfrühstück mit anschließender Führung über das Gelände genießen, Familientage zur Mitarbeiterbindung und Volksfeste organisieren. “Unternehmer und Unternehmerinnen sollten Mut zu etwas Neuem zeigen, dass für alle Beteiligten aufregend ist”, sagt Bürgermeister Schmid. 

Den ersten Impuls gab Stephan Buchner, Gründer und Geschäftsführer  der Kommanditgesellschaft Baden-Galopp. Vor der COVID-19 Pandemie konnten je Renntag noch 25.000 Besucher empfangen werden. Im Sommer 2021 werden vier Renntage stattfinden, bei denen etwa 5.000 Besucher erlaubt sind. Außerdem lebte die Rennbahn bis in die 2000er hauptsächlich von Wetteinnahmen, die jedoch in den letzten 20 Jahren stark abnahmen. Jetzt ist die Rennbahn auf Sponsoren angewiesen, um den Erhalt zu gewährleisten. Buchner wurde am Ende gefragt, was Unternehmer*innen von der Arbeit mit Pferden lernen können. “Jedes Pferd hat seine eigene Persönlichkeit und somit jeweils seine Stärken und Schwächen. Man muss einen Mittelweg finden, zwischen Konsequenz und dem Überlassen von Freiheiten. Dies lässt sich genauso auf die Führung von Teams übertragen.” 

Der weitere Impulsgeber war Martin Kronimus, Vorstand der Kronimus AG, die Marktführer für Betonstein ist, und Gründer des Baden-Galopp Fördervereins, der der Galopprennbahn Iffezheim zu Fördermitteln verhelfen soll. Er selbst bezeichnet sich als “fanatischen Rennanhänger”, weshalb er sich selbst und sein Unternehmen so stark für die Rennbahn einsetzen. Bisher habe der Förderverein 265 Mitglieder und sie freuen sich über jedes neue Mitglied. Auf der Webseite foerderverein-baden-galopp.de können sich Interessenten anmelden, die Sponsorenpakete sind flexibel zu gestalten und somit für jeden geeignet. 

In einer moderierten Austauschrunde wies Claus Haberecht, Verbandsbeauftragter des BVMW, darauf hin, dass die Rennbahn der perfekte Standort für Netzwerkveranstaltungen jeglicher Art sei, auch an Tagen, an denen keine Pferderennen stattfinden. Die weiteren Teilnehmer, größtenteils UnternehmerInnen aus der Region Karlsruhe und Baden-Baden, entschieden sich für eine aktivere Beteiligung ihrerseits und lobten die vielseitigen Vorteile der Galopprennbahn.

Das BVMW-Mitglied Gerhard Webel stellte außerdem das Wirtschaftsmagazin econo vor. Am 09. Juli erscheint eine Sonderausgabe zum Wirtschaftsstandort Karlsruhe, die die Teilnehmer des Leaders Online-Meetings zugeschickt bekommen werden.

Unsere regionalen Partner