Geförderte Unternehmensberatung - "Krisen- und Zukunftsmanagement"

Stand 09. Juli 2020

BVMW-Mitglieder und mittelständische Unternehmen in der Region können weiter von staatlich geförderter Unternehmensberatung profitieren. Die BVMW Berater-Taskforce "Krisen- und Zukunftsmanagement" setzt Ihre Unterstützung fort - auch nachdem das Projekt "Kostenlose BAFA-Beratung" eingestellt wurde.

Sie können die entsprechende Servicekoordination in der BVMW Geschäftsstelle anrufen und wir beantworten Ihre Fragen: Tel 0721/98990660 oder Sie senden uns eine kurze, formlose Mail an nordbaden-rhein-neckar@bvmw.de und wir schicken Ihnen eine Checkliste mit Übersicht und Infos zur Antragstellung oder melden uns bei Ihnen telefonisch.

Es gibt bspw. die Möglichkeit eine Beratung mit 90%iger Förderung
(max. 2.700,- EUR) durch das BAFA in Anspruch zu nehmen. Dies gilt für Unternehmen in Schwierigkeiten.
Die Unternehmen und Freiberufler müssen also:
    • mehr als die Hälfte des gezeichneten Stammkapitals infolge aufgelaufener Verluste  (Gesellschaften mit Haftungsbeschränkung);
    • oder mehr als die Hälfte der in den Geschäftsbüchern ausgewiesenen Eigen-mittel infolge aufgelaufener Verluste verloren haben (unbeschränkt haftende Gesellschafter).
Nach dem ersten Informationsgesprächs mit einem regionalen Ansprechpartner und dem Einreichen des Antrages, kann eine Beratung durch die BVMW-Task-Force unbürokratisch stattfinden. Die Beratung kann mit dem Schwerpunkt auf Sicherung, z.B. Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit oder allgemein zu allen wichtigen Bereichen der Unternehmensführung durchgeführt werden.

Weiterhin bietet Baden-Württembergische Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderte Beratung über die Initiative „Krisenberatung Corona“ an. 

Zudem gibt es für Unternehmen, die aktuell nicht in besonderen Schwierigkeiten sind, unterschiedliche geförderte Beratung in verschiedenen Bereichen des "Zukunftsmanagement". Auch für junge Unternehmer und Gründer.

Gerne informieren wir Sie.
 

Beispiele der Beratungsmöglichkeiten:

 

  • Zukunftssicherung des Unternehmens/strategische Ausrichtung

  • Anpassung/Neuformulierung Geschäftsmodell/Geschäftsbereiche

  • Umsatzsteigerung/Marketing/Vertrieb/Außenwirtschaft

  • Formulierung positive Fortführungsprognose (KfW-Haftung)

  • Formulierung positive Aussicht auf Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit (Aussetzung der Insolvenzantragspflicht)

  • Liquiditätssicherung (Forderungsmanagement, Steuerstundung, Kurzarbeit, usw.)

  • Beantragung von Kredite; Förderprogramme usw.

  • Beantragung von staatlichen und kommunalen Soforthilfemaßnahmen (bundesweit und landesspezifisch)

  • Einzelcoaching (Krisenmanagement)

  • Ausbau Geschäftskontakte

Stand 30. April 2020

"Die kostenlose BAFA-Förderung von € 4.000,- steht auf der Kippe", - so informiert uns diese Woche ein Kontakt direkt aus dem Berliner Wirtschaftsministerium. Der Andrang wäre zu groß und es fehle an Geld. Was bedeutet das?
Die Bewilligung der Anträge dauert inzwischen mehrere Wochen. Deswegen werden eventuell die Förderungen in dieser Form wieder eingestellt und es gilt jetzt, noch schnell einen Antrag zu prüfen und zu stellen.
 

Stand 03. April 2020

Kostenlose BAFA-Beratung für KMU Selbstständige und Freiberufler

Ab sofort können Freiberufler, Selbstständige und Klein- und mittlere Unternehmen (KMU bis 249 MA) kostenlos betriebswirtschaftliche Beratungen, bis zu einer Höhe von 4.000 €, in Anspruch nehmen. Das BAFA übernimmt die Beratungskosten, bis auf die MwSt., in voller Höhe. Die Geschäftsstelle des BVMW Nordbaden-Rhein-Neckar koordiniert die Antragsstellung und Abwicklung mit professionellen, akkreditierten Berater/innen. Unterstützung ist beispielsweise in den Bereichen Krisenmanagement oder Zukunftssicherung möglich (siehe unten).

Was müssen Sie tun, um von dieser Leistung zu profitieren?

  1. Bitte prüfen Sie im Vorfeld, ob Sie antragsberechtigt sind: Merkblatt: Antragsberechtigte KMU

  2. Gerne können Sie die entsprechende Servicekoordination in der BVMW Geschäftsstelle anrufen und wir beantworten Ihre Fragen: Tel 0721/98990660

  3. Sie senden uns eine kurze, formlose mail an nordbaden-rhein-neckar@bvmw.de und wir schicken Ihnen eine Checkliste zur Antragsstellung oder melden uns bei Ihnen telefonisch.

Das ist eine sehr unbürokratische und effiziente Möglichkeit, Sie und Ihr Unternehmen individuell konkret zu unterstützen.

 

 

 

 

Unsere regionalen Partner