Leaders RoundTable 14.07.2021 - Rückblick

Am 14. Juli durfte sich der Leaders Circle endlich wieder im Rahmen des Leaders RoundTable live treffen. Dies wurde im Hotel Erbprinz mit einem 4-Gänge-Menü und dem Impuls von Dr. Rainer Nägele, Leiter der Geschäftsstelle des Technologibeauftragten der Wirtschaftsministerin Baden-Württemberg, gefeiert.

Nach einem lockeren Sektempfang auf der Cocktail-Terrasse und einem Amuse Bouch haben Gertrud Hilser und Josef Stumpf, Leitung Wirtschaftsregion, die Veranstaltung eröffnet und die Teilnehmer vorgestellt. Danach hat Bernhard Zepf, Leitung des Hotel Erbprinz, sowohl die Auswirkungen von COVID-19 und den innovativen Aktionismus erläutert als auch die Vorteile seines Hotels als Eventlocation und Übernachtungsmöglichkeit vorgestellt. Prof. Dr. Hans-Peter Mengele hat daraufhin die neuen Mitglieder des Wirtschaftssenats vorgestellt. Neben Carsten Kipper, Geschäftsführer der Vollack GmbH & Co. KG, und Stefan Ulrich, Geschäftsführer der Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH, hat Claus Schillmann, Geschäftsführer der SWR Media Service GmbH, sich und sein Unternehmen kurz präsentiert. 

Nach einem sommerlichen Zitronensorbet mit Basilikum hat Prof. Dr. Rainer Nägele das Wort ergriffen und über den Innovationsstand und -fortschritt in Baden Württemberg berichtet. So hat er darauf hingewiesen, dass das deutsche Innovationssystem stagniert und die Innovatorenquote kontinuierlich rückläufig ist, dementsprechend muss mehr getan werden, um Deutschland wettbewerbsfähig zu halten und in Europa wieder den Anschluss zur Spitze zu erreichen. Jedoch steht Karlsruhe in Deutschland immer noch auf Platz zwei der Innovationsregionen und in Europa auf Platz sechs.

Des Weiteren erzählt Nägele, das eine Krise immer ein Innovationstreiber ist, wobei die Unternehmen deutlich besser die Krise bewältigen können, die innovativer aufgestellt sind. Während der aktuellen COVID-19-Krise haben die Unternehmen trotz geringerem Umsatz und kaum weniger FuE- Investitionen getätigt, dementsprechend sind die Unternehmen generell virtuell innovativer aufgestellt.
Erfolgsfaktoren für konstante Adaptionsfaktoren bei steigendem Innovationstempo sind klare Strategien, lernende und ambidextre Organisationen zusammen mit zielgerichteten Prozessen und Methoden, dem Mut zum Scheitern und das bestmögliche Team. Diesen kann auch durch Kooperationen entstehen, um zum Beispiel gezielt Wissen zu bündeln. Die Fähigkeit zur Kooperation ist ein weiterer Punkt, den innovative Unternehmen auszeichnet.

Nach der Hauptspeise gab es noch eine angeregte Diskussionsrunde zwischen Prof. Dr. Rainer Nägele und den Teilnehmenden, die von Josef Stumpf moderiert wurde. Dabei wurden interessante Einblicke in die einzelnen Unternehmensstrukturen und Vorschläge für einen Ausbau der Innovationskraft in Baden Württemberg gegeben. Zum Abschluss hat Prof. Dr. Rainer Nägele noch drei wertvolle Tipps zu Weiterentwicklung der Unternehmen gegeben:

- Offenheit
- Zusammenarbeit 
- Mut zum Scheitern

Nach dem Dessert kam es noch zu gemütlichen Gesprächen als Ausklang.

Leaders Circle
BVMW Nordbaden-Rhein-Neckar
Ministerium für WIrtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg
Hotel Erbprinz
 

Unsere regionalen Partner