"Europa vergisst den Mittelstand - Handlungsfelder und Perspektiven" Leaders RoundTable mit Hans-Jürgen Friedrich

Der Leaders RoundTable fand auch diesen Herbst erneut im 5 Sterne Hotel Europäischer Hof Heidelberg statt. Am 16.November 2022 versammelten sich dort die Mitglieder des BVMW Leaders Circle, um sich bei einem exquisiten Abendessen über mittelstandsrelevante politische Themen auszutauschen.

Nach dem Sektempfang folgte die Begrüßungsrunde durch Gertrud Hilser und Josef Stumpf, die Leitungen des BVMW in der Wirtschaftsregion Nordbaden-Rhein-Neckar.
Die Geschäftsführerin des Hotels Europäischer Hof, Dr. Caroline von Kretschmann, erläuterte im Anschluss die Lage Ihres Betriebs während und nach Corona und nahm Bezug zu den bürokratischen Belastungen - sowohl zeitlich als auch finanziell - mit denen auch der Europäische Hof als mittelständisches Unternehmen zu kämpfen hat. 

Der Referent war Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG,  Vizepräsident des Interessenverbandes kapitalmarktorientierter kleiner Unternehmen e.V. und einziger deutscher Vertreter in der Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission Technical Expert Stakeholder Group on SMEs (TESG). Mit dem Thema "Europa vergisst den Mittelstand - Handlungsfelder und Perspektiven" gewährte er exklusive Einblicke und Ratschläge für KMUs. 

“Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.” Mit diesem Zitat von Oscar Wilde begann Herr Friedrich seinen Vortrag:
Als erstes Thema ging er auf die Bürokratisierung in Deutschland ein. Leiten, lesen, lochen beschrieb er sarkastisch die Auswirkungen, die die übermäßige Bürokratisierung mit sich bringt. Regulierungen braucht jedes System, um zu funktionieren, aber der Verwaltungsaufwand muss deutlich reduziert werden, da nur so die Vielfalt des Mittelstandes genutzt werden kann. Durch den Bürokratieaufwand in Deutschland werden außerdem andere Probleme verstärkt. Der Fachkräftemangel kann schwieriger behoben werden, da die Sprachbarriere für viele Unternehmen ein Ausschlusskriterium ist, außerdem dauert es lange, eigene Fachkräfte auszubilden, und der Verbleib dieser im Unternehmen ist auch nie garantiert. Als zusätzliche Hürde haben von den deutschlandweit 6,1 Millionen KMUs rund 20% keinen Nachfolger. 

Hans-Jürgen Friedrich verdeutlicht in seinem Vortrag durch konkrete Zahlen, wie bedeutsam und wichtig die mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer für die Wirtschaft sind. 

So konnte nach diesem Vortrag zum saisonalen Hauptgang übergeleitet werden. Nach einem entspannten Ausklang des Events durch die moderierte Austauschrunde und anschließendem Dessert tauschten sich die Gäste über die interessanten Beiträge und ihre eigenen Impressionen dazu aus und somit klang der Abend aus.

Die Eventlocation war der Europäische Hof Heidelberg, dessen Küche die Gäste mit einem saisonalen Drei-Gänge-Menü verwöhnte. Im Herzen der Altstadt bietet das Hotel einen modernen Wellnessbereich und Aussicht auf das weltberühmte Schloss.

 

Unsere regionalen Partner