Datenschutz im Homeoffice

Datenschutz ist ein sensibles Thema - vor allem im Homeoffice, dem Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden, steigen auch die Risiken, wenn mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird.

Für viele Unternehmen war die Umstellung aufs Homeoffice ein Sprung ins kalte Wasser. 
Dabei sollte der Arbeitsplatz vor allem im Hinblick auf die Sicherstellung der betrieblichen Abläufe unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben definiert werden. Findet die tägliche Arbeit nun vorwiegend in den eigenen vier Wänden statt, steigen auch die Risiken, wenn mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird. Die Gefahr der unberechtigten Zugriffe durch Dritte ist nicht zu unterschätzen. Arbeitgeber sollten dem unbedingt durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen entgegenwirken, um die Sicherheit bei der Datenverarbeitung gewährleisten zu können.

Gerade zu diesem „sensiblen“ Thema – kann ich Ihnen Herrn Jakob Schreiber von DATENKLAR GmbH (Bayreuth) warm ans Herz legen. 

Klar, dass gerade zu dieser Zeit sich keiner gerne Gedanken über den Datenschutz macht – dafür ist Jakob Schreiber da! Er macht sich gerne Gedanken und bietet Ihnen Lösungen und Vorschläge. 

Als regionaler Partner 2021 ist DATENKLAR immer an meiner Seite, weil ich dieses Thema gerne in fachkundige Hände gebe.