Unser Blick auf ein erfolgreiches BVMW Jahr 2017

Osnabrück, 16. November 2017

Forum Führung im Audi Zentrum Osnabrück mit Christian Gansch

Dreiklang der Führungskompetenz.

Was haben Orchester- und Firmenstrukturen gemeinsam? Wie lassen sich eine Vielzahl von hervorragend ausgebildeten Individualisten auf ein gemeinsames Ziel einschwören und welche elementare Aufgabe übernehmen hierbei die Führungskräfte in einem erfolgreichen Unternehmen, bzw. einem Orchesterapparat? Und welche Rolle spielt der Dirigent? Christian Gansch zog als Dirigent des Abends alle Register und begeisterte die 150 Gäste im Audi Zentrum Osnabrück mit seinem Dreiklang der Führungskompetenz: Wahrnehmen. Entscheiden. Handeln.

Selbst weniger musikaffine Gäste wurden emotional mitgerissen von der ungewöhnlichen Kombination aus Musik und die sich daraus abgleitenden Führungsstrategien. Und wurden überrascht von dem Einblick in eher unbekannten Strukturen eines Orchesters. Wie schafft man es in kurzer Zeit und mit sich stetig ändernden Bedingungen ein perfektes Hörerlebnis für den Konzertbesucher zu schaffen? Der Verschmelzung von Publikum und Orchester zu einer Einheit.  Gansch hat es mit überraschenden Mitteln geschafft, die Gemeinsamkeiten zwischen Kultur und Wirtschaft heraus zu arbeiten. Basis waren Musikeinspielungen großer Orchester, die Bruckner, Bach, Prokofjew Wagner intoniert haben an denen Gansch eindrucksvoll die Aspekte von Loyalität, gemeinsamen Streben nach der Perfektion, aber auch der Effizienz in der Umsetzung dargestellt hat. Ein Feuerwerk an Emotion und fachlicher Wegweisung.

Ein herzliches Dankeschön an das Audi Zentrum Osnabrück, GH Internationale Möbel Collection GmbH & Deutsche Post Direkt Marketing Center


Osnabrück, 14. September 2017

Schwäbische Haltung und Verantwortung aus Burladingen

Wenn man zwei zusammenfassende Worte für die Auftaktveranstaltung des neuen BVMW Formates Unternehmer|STOLZ im NOZ Medienzentrum finden möchte, dann diese. Haltung und Verantwortung.

Nicht Macht, Marktanteile und Größe dürften für das Handeln eines Unternehmers bestimmend sein, sondern Verantwortung für die Mitmenschen, Gerechtigkeit und Beständigkeit. So ist es für Wolfgang Grupp selbstverständlich, auch in den kommenden Jahren die Verantwortung für die große Betriebsfamilie zu tragen, um auch in der Zukunft die Arbeitsplätze bei TRIGEMA garantieren zu können. Unser Dank für ein starkes Statement geht an Wolfgang Grupp, der mit TRIGEMA das lebt, was er in seinem Vortrag zur Diskussion stellt. Überzeugend und sehr authentisch!


Osnabrück, 8. Juni 2017

BVMW Mitarbeiter|STOLZ: mit Mahsa Amoudadashi

Höchst effizient und zutiefst human

Ein klares Statement der SIEVERS-GROUP im Rahmen ihres Change-Prozesses, der im  2015 gestartet wurde und sich in der operativen Umsetzungsphase befindet. Sich auf seinen Lohrbeeren auszuruhen, funktioniert heute nicht mehr. Weiter voranschreiten, noch besser sein und werden, die Mitarbeiter nie auf dem Weg zu verlieren, im Gegenteil, einzubinden und mit gestalten zu lassen. Das sind die Elemente erfolgreicher Unternehmensführung.

Perfekt abgerundet und von der Emotionalität nochmal einen Gang hochgeschaltet wurde der Abend von der Deutsch-Iranerin Mahsa Amoundadashi, ehemalige Herzlichkeitsbeauftragte im Deutschlands Semiarhotel Nr. 1, dem Schindlerhof in Nürnberg. Die studierte Wirtschaftspsychlogin beschrieb aus Mitarbeitersicht, was es bedarf um eine Identifiaktion mit dem Arbeitgeber zu schaffen um das zu erreichen, worum es sich eigentlich dreht: Kundenbegeisterung.

Unsere regionalen Partner