Nachlese ExpertenImpuls: IT-Sicherheit im Fokus - Gefahr Home Office

Die Angriffsversuche auf die IT mittelständischer Unternehmen haben sich innerhalb der letzten 6 Monate um 85% erhöht! Unser IT-Spezialist und Paderborner IT-Systemhaus BREKOM zeigte uns, wie gerade die Corona-Auflagen der letzten Monate, schnelles H...

Gerade die aktuelle Hektik in den Unternehmen, komplexe, digitale Kommunikationswege und Lösungen in der IT und das oft genutzte HomeOffice ist, beflügelt durch Coronaauflagen und Ansteckungsgefahren, eine sehr lukrative, einfache Angriffsquelle für Cyberkriminelle geworden – und leider eine sehr lohnenswerte dazu.

Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer konzentrieren sich in der Pandemie auf wirtschaftliche Herausforderungen, Personal, den Innovationsschub und sich verändernde Märkte.

Genau deshalb ist jetzt die IT-Sicherheit in fast jedem Unternehmen stark gefährdet. Auch die DSGVO hat natürlich weiter seine Gültigkeit, ob im Büro oder am Küchentisch zuhause.  

UnserReferent und Experte Ludwig Thorwesten von der BREKOM GmbH (IT-Systemhaus mit Niederlassung in Paderborn), zeigte den zahlreichen "Online-Gästen" an Beispielen, was man tun kann, um die eigenen  Daten, das Unternehmen, die Mitarbeiter (auch im HomeOffice), die  digitalen Kommunikationswege und Know How nachhaltig zu schützen. Ludwig Thorwesten ist auf brandaktuelle Themen ein gegangen wie 

•    Dark Web / Dark Web Monitoring
•    nachhaltige Mitarbeitersensibilisierung
•    NAC (Network Access Control /Netzwerkzugriffskontrolle )  
•    EDR (Endpoint Detection & Response) – Absicherung der PC Arbeitsplätze
•    IT-Security Check