Die Politik in Bund und Ländern hat rasch und beherzt auf den durch die Corona-Pandemie hervorgerufenen, größten wirtschaftlichen Einschnitt seit dem Zweiten Weltkrieg reagiert und mit Liquiditäts-und Überbrückungshilfen notleidende Unternehmen gestützt. Gleichzeitig sind diese Unternehmen mit einer im internationalen Vergleich nach wie vor hohen Steuer- und Abgabenbelastung konfrontiert. Und mehr noch: Die Schulden, die in diesem und wohl auch im nächsten Jahr infolge der Krise stark steigen drohen zu zusätzlichen Belastungen durch Steuern und Beiträge zu führen.

Dabei zeigen die Ergebnisse des Instituts für Mittelstand (IfM) aus der „Mittelstandsindex“-Studie, wie gerade kleine und mittlere Unternehmen in den letzten Jahren sowohl ertragssteuerlich als auch mit Sozialabgaben sukzessive immer stärker belastet wurden.

Diese und weitere Themen stehen im Mittelpunkt des Parlamentarischen Abends:

 

  • 18:00 Uhr Einlass
  • 18:30 Uhr Begrüßung Mario Ohoven, Präsident von Der Mittelstand. BVMW e.V.
  • 18:45 Uhr Vorstellung des „Mittelstandsindex“, Dr. Rosemarie Kay; Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn
  • 19:00 Uhr Podiumsdiskussion: Perspektiven des deutschen Mittelstands nach Corona – neues Wachstum oder neue Belastungen?

 

‚

Katja Hessel MdB (FDP), Vorsitzende des Finanzausschusses im Deutschen Bundestag

Olav Gutting MdB (CDU), Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags

Lothar Binding MdB (SPD), Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Stefan Schmidt MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Kommunalfinanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen (angefragt)

Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor Hamburgisches WeltWirtschaftsinstitut

Moderation: Matthias Lefarth, Der Mittelstand. BVMW e.V.

 

Folgen Sie der Diskussion live über: 

Facebook:https://www.facebook.com/BVMWeV/live/
YouTube:https://youtu.be/cVQxdLcOz3A