Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.
Mittelstandspräsident Mario Ohoven begrüßt Johannes Singhammer, Vizepräsident des Deutschen Bundestages.
Mario Ohoven und Kerstin Andreae, MdB, stellv. Fraktionsvorsitzende und mittelstandspolitische Sprecherin der Fraktion
Bündnis 90/Die Grünen
Dr. Wolfgang Gerhardt, Dagmar Wöhrl, Dr. Gregor Gysi, Mario Ohoven, Thomas Strobl, Cem Özdemir. Foto: Fabian Matzerath
Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Mario Ohoven, Foto: Christian Kruppa
Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestags, und Mario Ohoven. Foto: Christian Kruppa

Fachkräfte für den Mittelstand – Unternehmerische Erfolgskonzepte

06/2011

Der Fachkräftemangel ist in Deutschland längst Realität. Gerade für Mittelständler ist es oft schwierig, geeignete Arbeitskräfte zu finden. Doch eine Umfrage des BVMW vom Frühjahr 2011 zeigt, dass viele mittelständische Unternehmen neue Wege finden, ihren Fachkräftebedarf zu decken. Die Broschüre zeigt verschiedene  Praxisbeispiele, die in der Realität erfolgreich erprobt wurden.

Broschüre herunterladen (PDF)

AzU-Net Azubi-Unternehmer Netzwerk - Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH

„Das Azubi-Unternehmer Netzwerk, AzU-Net wurde im August 2010 zur Nachwuchsgewinnung im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich gegründet. Es erleichtert einerseits Schulabgängern die Suche nach einer betrieblichen Ausbildung und bietet andererseits Unternehmen eine kostengünstige Variante der passgenauen Besetzung von Lehrstellen. Mit AzU-Net können somit Unternehmen nicht nur finanzielle Mittel einsparen sondern auch Personal- und Zeitressourcen.

Das AzU-Net -Team der Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH kümmert sich hierbei in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen um die Bewerberauswahl in Form von Eignungstests oder Assessment Center bis hin zur individuellen Besetzung des jeweiligen Ausbildungsplatzes. Dabei können die Unternehmen ihre zukünftigen Auszubildenden aus dem vorgehaltenen AzU-Net Bewerberpool auswählen.

Den Schülern  bieten wir neben Bewerbertrainings Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen sowie die Möglichkeit mit Lernzeiten Lücken in Mathematik und Physik zu schließen.

Geflügelschlachterei Borgmeier GmbH & Co. KG, Delbrück

Ca. 280 Mitarbeiter

Die Geflügelschlachterei Borgmeier  ist ein traditionelles Familienunternehmen, welches seit über 60 Jahren und in zweiter Generation in der Branche tätig ist. Heute ist Borgmeier der herausragende und äußerst flexible Hähnchenproduzent in NRW. Deshalb sind auch für Borgmeier gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte von immenser Bedeutung.

„Diese Herausforderung versuchen wir durch eigene Ausbildungsmöglichkeiten, eigene Coachings und Seminare zu meistern. Aber vor allem das Betriebsklima ist unserer Meinung nach ein entscheidender Faktor für motivierte Mitarbeiter. Nur Mitarbeiter die gerne zum Arbeitsplatz gehen, leisten auch gute und hochwertige Arbeit.“

Aktuell investiert Firma Borgmeier in ein modernes Verwaltungsgebäude  und einer neuen schicken Kantine, damit insgesamt ein gutes Gemeinschaftsgefühl aufkommen kann.

St.-Marien-Hospital Marsberg


„Im Krankenhaus dreht sich alles um die Gesundheit unserer Patienten. Ohne Fachkräfte aus Medizin, Pflege und Verwaltung können wir unseren Auftrag, wohnortnah die Gesundheitsversorgung sicher zu stellen, nicht erfüllen. Im Ernstfall bedeutet ein Mangel an Fachkräften unzureichende medizinische Betreuung. Daher heißt es auch in unseren Grundsätzen und Leitlinien „Mitarbeiter sind unser wichtigstes Potential“. Neben vielen anderen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung und -gewinnung, kooperieren wir mit anderen Krankenhäusern unserer Trägergemeinschaft der BBT Gruppe und arbeiten mit standortübergreifenden Ärzte- und Pflegeteamteams.“

Dr. med. Ulrich Pannewick, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Innere Medizin.

Schlegelmilch GmbH, Stahl- und Metallbau, Suhl-Albrechts (Thüringen)

Seit 20 Jahren steht die Schlegelmilch GmbH ihren Kunden als zuverlässiger Partner für Metallbauleistungen zur Seite. Die hervorragende Qualität unserer Produkte wird ergänzt durch ein umfangreiches Angebot an Serviceleistungen. Unserer Geschäftsführung ist es mit großem Engagement gelungen, qualifizierte Mitarbeiter wieder langfristig zu binden. Viele dieser Mitarbeiter hatten das Unternehmen bereits einmal verlassen und waren aufgrund des noch immer bestehenden Entlohnungsgefälles zwischen Alt- und Neubundesländern in Unternehmen in die alten Bundesländer abgewandert. Dass sie von einer Rückkehr überzeugt werden konnten spricht für die gestiegene Attraktivität der Region als Wirtschaftsstandort und der Schlegelmilch GmbH Stahl- und Metallbau als Arbeitgeber.

LAV Markranstädt GmbH

LAV ist als Komplettdienstleister zur Abfallentsorgung  aufgestellt, der alle Leistungsbereiche in der Unternehmensgruppe abdeckt. Durch unsere vielfältigen Einsatzbereiche, benötigen wir Spezialisten in den verschiedensten Feldern. Gerade in unserer Region ist es wichtig, Lehrstellen so attraktiv wie möglich zu gestalten. Deshalb bieten wir eine ungewöhnlich hohe Ausbildungsvergütung ab dem 1. Lehrjahr (400 € / 600 €). Uns liegt viel daran, das Arbeitsleben für unsere Angestellten so attraktiv wie möglich zu gestalten. Dies erreichen wir, indem wir z.B. je nach Tätigkeit Arbeitskleidung inkl. Reinigung, moderne Technik, Möglichkeiten zur Altersversorgung, betriebliche Unfallversicherung zur Verfügung stellen.

GEO Produkte GmbH, Schwetzingen

100 Mitarbeiter

GEO Produkte GmbH ist seit mehr als 36 Jahren Hersteller und Vertreiber von Duschwänden, Spiegelschränken, Duschtassen und Badewannen.

Auch wir wurden in den vergangenen Jahren zunehmend mit dem Problem „Mangelware Fachkräfte“ konfrontiert. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, haben wir durch verschiedenste Maßnahmen in einigen Fachbereichen unseres Unternehmens Abhilfe schaffen können.

Unter anderem kooperieren wir mit Schulen, insbesondere im Bereich der Technik. Ebenso bilden wir innerhalb unseres Betriebes junge Menschen aus. Neben den grundsätzlichen Erfordernissen des Ausbildungsplanes, legen wir zusätzlich großen Wert auf die Vermittlung von betriebsbezogenem Wissen speziell nach unseren aktuellen Anforderungen. Hierdurch steigern wir die Chancen auf eine Übernahme nach der Ausbildung erheblich. Dies stellt damit ein attraktives Angebot einer Ausbildungsstelle mit einer Gewinnsituation für beide Seiten gleichermaßen dar.

Hydraulik Makranstädt GmbH, Leipzig

Vom Hauptsitz aus Kehl (bei Strasbourg) koordiniert und fertigt die deutsche Nussbaum-Gruppe Hebebühnen für Pkw und Lkw sowie Parksysteme. Bei einem Exportanteil von über 70% und als einer der weltweit größten Hersteller von Hebebühnen setzen internationale Kontakte ein Fundament weltweiter Beziehungen. Mit dem Bau einer neuen Fertigungshalle bei Leipzig setzt sich die Hydraulik Markranstädt GmbH als Unternehmen der Nussbaum-Gruppe für den hiesigen Standort mit zielgerichteten Expansionsbemühungen aktiv ein. 

Unsere strategische Ausrichtung  beinhaltet auch die Sicherstellung der Fertigung und Verwaltung mit Fachkräften aus der Region. Dazu gehört eben auch eine stabile und jederzeit ausbaufähige Nachwuchsgewinnung.  Derzeit hat die Hydraulik Markranstädt GmbH 225 Mitarbeiter, davon insgesamt 30 Ausbildungsplätze.  Mit einer  internen Ausrichtung auf neue Technologien festigen wir auch hier  das Fundament für die kommenden neuen ISO-Zertfizierungen und einem ständig wachsenden Know How für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Ebert-FrauenPower©, Ginsheim

Seit über 10 Jahren sind wir erfolgreich in der Projekt- und Personalentwicklung tätig. Speziell entwickelten wir ein Wiedereinstiegskonzept von Frauen in den Beruf.  Es geht darum, Mitarbeiter gezielt aus und wieder einsteigen zu lassen und die Umstellung von Teil- auf Vollzeit reibungslos abzuwickeln. Eine Wiedereinstiegsquote von 70-80 % gibt unserer Strategie Recht. Es handelt sich hierbei um ein Konzept, das Firmen sehr flexibel und erfolgreich macht, da sie von einer langen Suche nach einem qualifizierten Mitarbeiter entlastet werden.

Coil GmbH, Bernburg

34 Mitarbeiter

Die Firmengruppe United Anodisers, zu der die Coil GmbH zählt,  betreibt fünf Produktionslinien, davon vier in Belgien und eine in Bernburg für die kontinuierliche  Oberflächenveredelung von Aluminium-Bändern.

Die Produktionsanlage in Bernburg entstand im Jahr 2004 und zählt zu den modernsten weltweit. Für diese brauchen wir natürlich bestens qualifizierte Mitarbeiter. Deshalb bilden wir gezielt in unserem Unternehmen aus. Einige Auszubildende konnten wir bereits in ein Anstellungsverhältnis übernehmen. Bei möglichen Erweiterungsinvestitionen bekommen ehemalige Auszubildende die Chance wieder bei uns zu arbeiten. Außerdem setzen wir auf eine kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter, um auf dem neusten Stand zu bleiben.

Team Familie e.V., Bad Schlema (Sachsen)

Als Verein legt TeamFamilie e.V. den Schwerpunkt auf die Arbeit mit Eltern.  Eltern beeinflussen zu 96% das Berufswahlverhalten ihrer Kinder. Unser Ziel ist es unter anderem, eine bessere Integration der Kinder in den Arbeitsmarkt zu erreichen, indem Eltern zusätzliche Informationen über Kompetenzen und die Chancen  in der Wirtschaft für ihre Kinder erhalten.

Im Hinblick auf die zu erwartende Fachkräftelücke der Wirtschaft wollen wir auf diesem Weg  mit beitragen, dass alle Arbeitskräfte für die Wirtschaft zukünftig zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit Unternehmen, Schulen und Institutionen  bereiten wir mit Kooperationspartnern Kinder und Eltern durch gezielte Förderung auf ein späteres Erwerbsleben vor und unterstützen sie bei Berufsauswahl und Berufsfindung.

RS Plan AG, Bad Kreuznach

Seit mehr als 20 Jahren sind wir im Bausektor als Projektentwickler, sowie als Planungs- und Ingenieurbüro in allen Phasen des Projektes tätig. Unser Leistungsbereich umfasst alle Aufgaben des Hoch- und Tiefbaus, von der Konzeption, Entwurfsplanung über Bauleitung und Baubetreuung bis hin zur Übergabe des fertigen Objekts. Auch in der Phase der Gebäudenutzung sind wir als Ansprechpartner gefragt.

Durch intensive Zusammenarbeit mit unseren Partnerunternehmen, ermöglichen wir, Fachkräfte gezielt nach Unternehmensbedarf zu vermitteln. Wir nutzen Internetplattformen um gezielt Praktikanten zu suchen bzw. Praktika anzubieten. So garantieren wir den Kontakt zum „Nachwuchs“.