2020, ein Jahr des Wandels – auch im B2B Social Media?

ALTHALLER communication präsentierte die Ergebnisse der B2B-Social-Media-Studie 2020.

„Die aktuelle Situation veranlasst viele Unternehmen zu einer Umstrukturierung ihrer Ressourcen sowie zu einer Umplanung ihrer Budgets. Daher sind die Studienergebnisse 2020 eine wertvolle Argumentationsbasis für alle Kommunikationsverantwortlichen, die Ihr Budget der vergangenen Jahre verteidigen oder einen Plan für das neue Jahr 2021 vorlegen müssen“, so Jacqueline Althaller zu den Resultaten.

Katharina Barth, Projektleiterin der Studie 2020, bestätigt: „Wandel erleben wir aktuell in allen Lebensbereichen; auch im Bereich Social Media ist dieser sichtbar. B2B-Unternehmen setzen vermehrt auf authentische Bild- und Bewegtbildformate und binden ihre Mitarbeiter stärker ein – nach innen wie außen. Nahbarkeit und Transparenz sind die Schlüsselbegriffe für eine erfolgreiche Social-Media-Kommunikation. Das zeigt unsere Studie dieses Jahr eindeutig – wissenschaftlich gestützt und praxisnah“.

Beschreibung: Die Studie „Social Media in der B2B-Kommunikation – wie verändert sich die Nutzung der Kanäle?“ gibt es seit mittlerweile 10 Jahren. Sie befragt über 700 B2B-Unternehmen nach ihrer Nutzung von Social Media und den Trends, die sie für die kommenden Jahre sehen. 2020 ist nicht nur das Jubiläumsjahr der Studie, sondern in Hinblick auf die Ergebnisse auch das ereignisreichste. Denn zum ersten Mal in zehn Jahren Studie sind die Top Five der meistgenutzten Plattformen geschlagen. Verpassen Sie nicht die neuesten Insights rund um die Entwicklungen im B2B Social Media und nehmen Sie teil!


Referentinnen:
Jacqueline Althaller (Gründerin von ALTHALLER communication und des „Erster Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation“; Initiatorin der Studie) und Katharina Barth (PR-Beraterin bei ALTHALLER communication; Studienleitung 2020)
.