Gefühle – Einfluss auf das Immunsystem

Körper und Seele stellen eine Einheit dar. Die Forschung der Psychoneuroimmunologie belegte im Labor, dass unterdrückte Gefühle zu Mikroentzündungen im Körper führen und dadurch das Immunsystem geschwächt wird.

Es passiert fast täglich. Stress. Kaum Zeit, sich den anstehenden Aufgaben angemessen zu widmen. Dabei befeuern oft auch Missverständnisse Konflikte. Innere, wie äußere. Und immer dann, wenn uns keine Zeit bleibt, dass wir uns aufkommenden Gefühlen widmen oder ggf. mit betreffenden Personen darüber sprechen können, kleben wir sogenannte Rabattmarken in ein Gefühls-Heft. Wir sammeln und sammeln. Eines Tages ist es so weit. Das Gefühlsheft platzt aus allen Nähten. Es kommt zur Spontan-Entladung. Manchmal artet es in einen fürchterlichen Streit aus oder schlimmer noch, es mündet in einem persönlichen Brakedown.

Lassen Sie es nicht so weit kommen, widmen Sie sich am besten täglich, mindestens aber einmal die Woche, Ihren aufgestauten Gefühlen. Nehmen Sie sich Ihrer Gefühle an und sprechen mit Beteiligten über Ungeklärtes. Lassen Sie Ihr Rabattmarkenheft so leer wie möglich.

So schützen und erhalten Sie Ihre Beziehungen, Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem.

Bleiben Sie gesund!
Ihre
Manuela Schmid

PS:
Erfahren Sie mehr zur Funktion Ihrer Gefühle. Kommen Sie zu mir in die Beratung.

 


Manuela Schmid
What about coaching
Leonhardstr. 15
61169 Friedberg
Tel: +49 6031 687 02 32
www.what-about-coaching.com

 

Unsere regionalen Partner