Rollen im Führungsalltag

In einem Unternehmen gibt es in der Regel drei verschiedene Rollen:

  1. Strategisch-zielführend
  2. Koordinierend
  3. Wertschöpfend


Die wertschöpfende Rolle ist einfach beschrieben: hier wird die Arbeit geleistet, die am Ende fakturiert werden kann und somit für den Geldfluss zum Unternehmen hin sorgt. Koordinieren ist die typische Aufgabe für das mittlere Management, also Team-, Abteilungs- oder Bereichsleiter, je nach Unternehmensgröße unterschiedlich ausgeprägt. Und natürlich kommt dem Vorstand oder der Geschäftsführung die Aufgabe zu, strategisch-zielführend zu arbeiten und die richtungsweisenden Entscheidungen für das Unternehmen zu treffen. So weit, so gut.

Im Arbeitsalltag ist diese so schön strukturierte Aufteilung jedoch selten zu erleben. In der Regel finden sich die Führungskräfte in allen drei Rollen wieder. Am Ende des Tages ging dieser mal wieder viel zu schnell vorbei, vieles ist erledigt. Und doch bleibt immer wieder nicht genügend Zeit für die Führung der Mitarbeitenden – ich kenne niemanden, der den Zeitaufwand für Führung jemals überschätzt hätte.

Raum zum Entdecken von Möglichkeiten, zum Rütteln strategischer Entscheidungen – wann gönnen Sie sich den? Ohne Telefon, mit kreativen Impulsen und Luft zum Durchatmen? Je weitreichender die Entscheidung, umso wichtiger ist es, ihrem Entstehen den angemessenen Raum zu geben.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus? In welchen Rollen arbeiten Sie in welchen Anteilen? Passt das für Sie oder möchten Sie etwas ändern?

Ute Tiegs


Ute Tiegs ist seit 7 Jahren selbstständige Unternehmensbegleiterin und Coach. Durch ihre langjährige Führungstätigkeit als Bereichs- und Personalleiterin kennt sie die Anliegen und Herausforderungen der mittelständischen Unternehmen und ihrer Führungskräfte aus eigener Erfahrung.
 


Ute Tiegs
Brunnenstraße 25B
61191 Rosbach
Tel. +49 (0) 6003/6297
Fax +49 (0) 6003/6296
Mobil +49 (0) 173 328 60 62
www.utetiegs.de
www.natural-leaders.de

Unsere regionalen Partner