Immer noch Pandemie?!? Arbeitsrechtliche Fragen zur Coronasituation

Gemeinsam mit den Unternehmerverbänden Rhein-Wupper hat der BVMW Mitglieder und Gäste ins „Haus der Wirtschaft“ in Leverkusen-Opladen eingeladen, um aktuelle arbeitsrechtliche Fragen zur immer noch andauernden Corona Pandemie zu diskutieren.

Die Teilnehmer wurden sehr versiert von den Referenten, der Rechtsanwältin Anna Schückes und dem Rechtsanwalt Stefan Aldejohann durch dieses schwierige Thema geführt, da es in vielen Fällen noch keine endgültige Rechtsprechung gibt.

Dennoch konnten viele brennende Themen angesprochen werden, wie z.B.

 

  • Gefährdungsbeurteilung zum betrieblichen Hygienekonzept sowie notwendige Maßnahmen
  • Fragrecht des Arbeitsgebers, ob ein Arbeitnehmer geimpft ist
  • Interessensabwägung und Mitbestimmung bei AG Entscheidung zur einseitigen Testpflicht
  • Rechtliche Fragen von Homeoffice nach Auslaufen der Corona Sonderregelungen
  • Lohnfortzahlung bei Quarantäneanordnung ohne Impfung

 

So wurden viele Empfehlungen miteinander abgewogen und viele Fragen der Teilnehmer direkt mit Handlungsempfehlungen beantwortet. Dabei blieb keine Frage unbeantwortet.

Als Resümee sprach sich ein Großteil der Teilnehmer für eine regelmäßige Fortsetzung dieser Informationsveranstaltung aus.

Wir danken Andreas Tressin, dem Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands der Metall- und Elektroindustrie Rhein-Wupper e. V. und der Unternehmerschaft Rhein-Wupper e. V. sowie seinem Team für den informativen Abend und die Gastfreundschaft.